www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 253
pxp
main
sub
04.12.2017

5%-Chance mit Zertifikat auf BMW-, Daimler- und VW Vzg.-Aktien

(c)


„Für Anleger, die den drei Aktien in den nächsten Jahren ­zumindest eine ­halbwegs stabile Kursentwicklung zutrauen.“

Die Aktien der drei führenden deutschen Automobilhersteller Daimler, BMW und Volkswagen werden von der Mehrheit der Analysten mit teilweise weit über den aktuellen Kursen liegenden Kurszielen als kaufens- oder zumindest haltenswert eingestuft. Wie die Erfahrungen der vergangenen Jahre – vor allem bei BMW und Daimler - gezeigt haben, müssen sich positive Analystenkommentare nicht unbedingt in stark steigenden Aktienkursen niederschlagen. Daher könnte für Anleger, die den drei Aktien in den nächsten Jahren zumindest eine halbwegs stabile Kursentwicklung zutrauen, die Investition in das derzeit zur Zeichnung angebotene DekaBank-Multi Express-Zertifikat Memory mit Airbag interessant sein.

5,00% Zinsen, 40% Schutz. Die am 15.12.17 festgestellten Schlusskurse der BMW- der Daimler- und der VW Vzg.-Aktie werden als Startwerte für das Zertifikat fixiert. Bei 60 Prozent der Startwerte werden die Barrieren liegen, die Tilgungsschwellen liegen nach dem ersten Laufzeitjahr bei 100 Prozent des Startwertes und verringern sich in den folgenden Jahren um jeweils 5 Prozent. Notieren alle drei Aktien an einem der im Jahresabstand angesetzten Beobachtungstage auf oder oberhalb der jeweiligen Tilgungsschwelle, dann wird das Zertifikat mit dem Nennwert von 100 Prozent und einer Zinszahlung in Höhe von 5,00 Prozent zurückbezahlt. Wird ein Aktienkurs an einem der Beobachtungstage zwischen der Barriere und der Tilgungsschwelle gebildet, dann gelangt nur der Zinskupon zur Auszahlung und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest bis zum nächsten Bewertungstag. Unterschreitet ein Aktienkurs an einem der Stichtage die Barriere, dann entfällt die Zinszahlung. Notieren an einem der nachfolgenden Beobachtungstage oder am finalen Bewertungstag alle Aktien oberhalb der Barrieren, so werden entfallene Zinszahlungen nachgezahlt.

Notieren die Aktien am Bewertungstag (13.12.23) auf oder oberhalb der bei 60 Prozent liegenden Barrieren, dann wird das Zertifikat mit dem Ausgabepreis und den ausstehenden Zinszahlungen zurückbezahlt. Befindet sich an diesem Tag zumindest ein Aktienkurs unterhalb der Barriere, so wird die Rückzahlung des Zertifikates mittels der Lieferung der am schlechtesten gelaufenen Aktie erfolgen. In diesem Fall wird der Airbag seine verlustmindernde Wirkung entfalten. Angenommen, das Zertifikat wird durch die Lieferung von BMW-Aktien getilgt und der Startwert der BMW-Aktie wäre bei 84 Euro gebildet worden, dann erhielten Anleger bei einem Zertifikat ohne Airbag 11,90476 Aktien zugeteilt. Da sich die Anzahl der zu liefernden Aktien beim Airbag-Zertifikat vom Stand der Barriere (beim Aktienkurs von 84 Euro läge die Barriere bei 50,40 Euro) ableitet, erhielten Anleger in diesem Fall 19,84127 Aktien geliefert, wobei der Gegenwert des Bruchstückanteil ausbezahlt wird.

Das DekaBank-Multi Express-Zertifikat Memory mit Airbag, maximale Laufzeit bis 20.12.23, ISIN: DE000DK0N0U0, kann noch bis 15.12.17 gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Zertifikat wird in spätestens sechs Jahren einen Bruttojahresertrag von 5,00 Prozent abwerfen, wenn die drei deutschen Automobilaktien am 13.12.23 auf oder oberhalb der am 15.12.17 ermittelten Barrieren notieren.