www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 245
pxp
main
sub
06.12.2017 00:00
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Reinhard Florey: "Ich möchte eine Kultur schaffen, die von Ehrlichkeit und Transparenz geprägt ist”

Reinhard Florey wurde von Börse Express und Partner Deloitte zum CFO des Jahres in der Kategorie International gewählt. Im Interview spricht er über Finanzziele, Auswirkungen der Digitalisierung und...

REINHARD FLOREY
© OMV
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 

Börse Express: Ihr größtes Anliegen an die neue Bundesregierung für den Wirtschaftsstandort Österreich?

REINHARD FLOREY: Österreich ist ein attraktiver Standort. Wünschenswert ist ein klares Bekenntnis zu einem starken Unternehmertum, das Jobs sichert und Investitionen bringt. Ebenso wie neue Ideen für eine noch bessere Ausbildung der Menschen und fiskalische Rahmenbedingungen, die eine internationale Wettbewerbsfähigkeit ermöglichen. Beim Ausbau der digitalen Netze können wir noch viel von den Skandinaviern lernen.

be: Und aus Ihrer subjektiven Unternehmenssicht?

REINHARD FLOREY: Wir arbeiten immer mit einem sehr langfristigen Horizont. Um nur ein Beispiel zu nennen: vom Erwerb einer Lizenz bis zur ersten Förderung von Öl und Gas dauert es in der Regel mehr als zehn Jahre. Der Knackpunkt in unserem Geschäft sind ståabile Rahmenbedingungen, um diese langfristigen und großteils hohen Investitionen zu stemmen. Bei Partnerschaften und dem Einstieg in bereits entwickelte Felder kommen die Cashflows natürlich schneller.

be: Ihr Konzern ist regional breit aufgestellt. Wie beurteilen Sie den Zustand der Weltwirtschaft?

REINHARD FLOREY: Die Entwicklung des Ölpreises im laufenden Jahr zeigt, dass es Rückenwind von Konjunkturseite gibt. Im Einklang mit den jüngsten Prognosen des IWF gehen wir davon aus, dass die Weltwirtschaft 2017 und 2018 jeweils mehr als drei Prozent wächst. Für die europäische Wirtschaft sehen wir positive Impulse durch die steigende Binnennachfrage und durch die robuste Entwicklung der Exporte. Einzige Wehrmutstropfen sind der geplante Brexit und geopolitische Unsicherheiten.

be: Was heißt das für Ihren mittelfristigen Zinsausblick und in der Folge für die längerfristige Refinanzierungsstruktur des Konzerns – an welchen Stellschrauben kann da noch gedreht werden?

REINHARD FLOREY: Wir erwarten eine nennenswerte Änderung der Zinslandschaft in Europa frühestens 2019. Dank des starken Cashflows sind die OMV-Finanzen sehr solide aufgestellt. Wir stehen per Ende des dritten Quartals 2017 bei einem Gearing von nur noch drei Prozent. Die Nettoverschuldung liegt unter 500 Millionen Euro.

be: Welche Finanzziele verfolgen Sie im Konzern an sich?

REINHARD FLOREY: Kernstück unserer Finanzziele ist ein positiver freier Cashflow nach Dividende. Strenge Disziplin bei Kosten und Investitionen gehören auch dazu. Und wir streben langfristig ein Gearing von weniger als 30 Prozent an.

Anfang diesen Jahres haben wir unsere neue Dividendenpolitik kommuniziert. Die OMV hat sich zum Ziel gesetzt, über einen Geschäftszyklus einen attraktiven und kalkulierbaren Shareholder Return zu bieten. Wir streben an, die Dividende entsprechend der Entwicklung des freien Cashflows und des Jahresüberschusses des Konzerns schrittweise zu steigern. Für das Geschäftsjahr 2016 haben wir eine Dividende von 1,20 Euro je Aktie ausbezahlt, eine Steigerung von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Weiters haben wir den Anspruch eine Dividende von mindestens 1,00 Euro pro Aktie an unsere Aktionäre auszuschütten, vorausgesetzt, dass dies nicht die langfristige finanzielle Stabilität des Unternehmens beeinträchtigt.

be: Was zeichnet Sie als CFO aus? Woran erkennt man Ihre Handschrift?

REINHARD FLOREY: Ich möchte eine Kultur schaffen, die von Ehrlichkeit und Transparenz geprägt ist. Dazu gehört für mich der Respekt für Kompetenz und für Mut. Weiters die Fähigkeit zur Kommunikation und schließlich ein ausgeprägtes Urteilsvermögen. Dazu kommt, dass ich mich sehr tief mit dem operativen Geschäft auseinandersetze. Natürlich ist eine intensive Auseinandersetzung mit den Kapitalmärkten ein großes Anliegen.

be: Mit Blick auf Digitalisierung etc. – wie sieht es hier mit der Gefahr völlig neuer Wettbewerber aus und wo sehen Sie die Chancen darin für Ihr Unternehmen?

REINHARD FLOREY: Die Digitalisierung sehe ich für die OMV vor allem als Chance. Sie verschafft uns zum Beispiel im Upstream-Bereich ganz neue Möglichkeiten der Analyse. Unsere Daten über Bohrungen werden laufend besser und stehen schneller zur Verfügung. Auch stärkt die Digitalisierung die Vernetzungsmöglichkeiten. Das alles bringt uns nicht nur bessere sondern auch raschere Entscheidungen. Auch der Finanzbereich wird in seiner Effizienz von der Digitalisierung profitieren.

be: Dieser Digitalisierungstrend erfordert wahrscheinlich von Arbeitnehmern neue Qualifikationen. Wo bekommen Sie Ihre Mitarbeiter für diesen Bereich her? Sprich, sind solche Mitarbeiter in Österreich zu finden, oder müssen Sie sich da im Ausland umsehen?

REINHARD FLOREY: Österreich hat sehr gut ausgebildete Menschen. Aber allein aufgrund der Tatsache, dass wir in knapp 30 Ländern tätig sind, ist das Recruiting bei uns sehr international ausgerichtet. In der OMV arbeiten Menschen aus rund 60 Nationen.

be: Wie sieht Ihr Stressabbau aus?

REINHARD FLOREY: Am besten mit Musik. Wien ist da natürlich eine ideale Stadt. (Anmerkung: Reinhard Florey hat Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen studiert, sowie ein Studium für Cello an der Hochschule für Musik in Graz absolviert)

be: Ein kurzer Word-Rap bitte:

Soziale Medien sind für mich… … ein interessanter Multiplikator für unsere Botschaften, deren Stellenwert weiter steigen wird.

Meine Nachrichten beziehe ich von/via… …Agenturmeldungen und Finanznachrichten-Dienste liefern mir die schnelle Nachricht. Wenn es die Zeit erlaubt, schätze ich die Hintergrundberichte in den großen Printmedien.

Buch oder Kindle? Buch privat, Kindle im Flugzeug

Sparbuch oder Aktie?…Ganz klar: Aktie

be: Die Unternehmensentwicklung zeigte bei Ihnen zuletzt klar nach oben, was sich auch im Aktienkurs niederschlug. Profitieren Sie davon auch selbst - oder ist diese für Sie ein reines Refinanzierungsinstrument?

REINHARD FLOREY: Für mich ist wichtig, dass eine Strategie durch eine gute Finanzstrategie untermauert ist. Unter guter Finanzstrategie verstehe ich eine solide Finanzierung, die dem Management auch Handlungsspielräume ermöglicht. Wir haben es geschafft, diese Finanzstrategie auf dem Finanzmarkt zu positionieren. Das Vertrauen der Anleger in unsere Aktie ist massiv gestiegen, dass bestätigt auch unser Aktienkurs. Seit Jahresbeginn ist der Wert der OMV-Aktien um rund 60 Prozent gestiegen.

be: Was ist auf Roadshows die am häufigsten an Sie gestellte Frage? Und was antworten Sie darauf?

REINHARD FLOREY: Was unterscheidet die neue OMV von früher?

be: Und was antworten Sie darauf?

REINHARD FLOREY: Unsere Stärke liegt in der Umsetzung. Und zwar in der Umsetzung unserer Strategie. In den letzten zwei Jahren ist es uns durch aktives Portfoliomanagement und strikte Kostendisziplin nicht nur gelungen massiv Schulden abzubauen, sondern auch die OMV hervorragend für weiteres profitables Wachstum zu positionieren.

be: Sie absolvierten auch ein Musikstudium. Ist das heute für Sie ein ‘nice to have’ oder helfen Teile dieser Fertigkeiten sogar bei der Tätigkeit eines Managers – beim ‚Dirigieren’?

REINHARD FLOREY: Für mich ist es eher die Schulung der Kreativität und die Möglichkeit als Team, als Ensemble, im Gleichklang Neues und Schönes zu schaffen.

be: Sie waren zuvor bei einem finnischen Konzern tätig. Jetzt wird uns Finnland immer als Vorbild in Sachen Bildungssystem dargestellt. Inwiefern anders ist dann eigentlich das Arbeitsleben in der Praxis?

REINHARD FLOREY: Die Arbeitswelt in Finnland zeichnet sich durch eine Kultur des kompetenzbasierten Teamworks und des ehrlichen Miteinanders aus. Dazu kommt die starke internationale Orientierung des Landes, die sich durch die geographische Lage am Rande Europas ergibt. Das alles sind positive Einflüsse, die sich im finnischen Bildungssystem aber auch in einer spannenden Industrielandschaft bemerkbar machen. 

 

Mehr zum Thema
















be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu OMV - » zum Board

 
Oil
Noch schnell Aktien kaufen, bevor es kracht !!!2017-10-11 10:18:17
484 Postings

seit 2015-10-17


Der Währungsfonds sieht dunkle Wolken am Horizont aufziehen


http://derstandard.at/2000065727...



Oil
484 Postings
seit 2015-10-17




Börsen - Ab jetzt beginnt die Überhitzung



https://www.wallstreet-online.de/video/9962...



noua
136 Postings
seit 2014-01-18


JPMorgan Asset Management (UK) Ltd AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft AT0000969985 2017-10-10

0.77

2017-10-11

noua
136 Postings
seit 2014-01-18


tschuldigung falsch


Oil
484 Postings
seit 2015-10-17



voitsberger
2569 Postings
seit 2007-11-21



Cash bringt im Moment nur Verluste. Daher wird zumindest der ATX wohl weiter steigen. Außer die Zinsen steigen oder der HC gewinnt die Absolute.
Rücksetzer zum Kaufen nutzen. Die Schwergewichte stehen blendend da. Eher noch besser im kommenden Jahr. Dann muss man weiterschauen.

LASKler
9257 Postings
seit 2012-02-28


Cash is king???

Bei der Inflation???


Also ich fühle mich in soliden Unternehmen besser Aufgehoben ;-)
Aber die bringen ja auch casch per Dividente.

Seele will vermehrt auf Gas setzen & sieht hier die Zukunft.

Bin gespannt wie es mit Öl weitergeht, China setzt ja scheinbar auf E Mobilität - das dürfte Ölpreis unter druck bringen

voitsberger
2569 Postings
seit 2007-11-21



Fast 3% plus für ein Schwergewicht wie die OMV. Cash is king?

voitsberger
2569 Postings
seit 2007-11-21



Nix 3%, jetzt sind es schon über 7%. Nicht p.a. per Tag!

Oil
484 Postings
seit 2015-10-17




OMV / Buchwert je Aktie : 26,25 EUR



Kursgewinn beruht auf dem Prinzip einer ständig wachsenden Teilnehmerzahl.



voitsberger
2569 Postings
seit 2007-11-21



Man kauft doch lieber bei 50 als bei 20. Teurer ist wertvoller! Alles klar?.-)



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000743059

 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3337.97
-0.38%
Top 5 ATX
SCHOELLER-BLECKMANN AG 2.32%
WIENERBERGER AG 1.69%
LENZING AG 1.40%
VERBUND AG KAT. A 1.34%
IMMOFINANZ AG 0.99%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -2.87%
OMV AG -2.14%
TELEKOM AUSTRIA AG -2.01%
VOESTALPINE AG -1.14%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -0.99%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.38%
(17:33)
-0.23%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
0.00%
(18:54)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BG BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
-0.23%
(00:00)
-0.25%
(00:00)
-0.39%
(00:00)
0.00%
(18:54)
0.23%
(00:00)
0.51%
(00:00)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF -0.07% 1.1671
GBP -0.20% 0.8807
JPY -0.09% 133.5400
NOK -0.59% 9.8245
SEK -0.83% 9.9328
USD -0.25% 1.1766
Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
11.12. Semperit AG Holding RCB RCB - Upgrade 23.50
11.12. Buwog Berenberg... Berenberg - Kurszielerhöhung 30.50
 
10.12. Wolford RCB RCB - Upgrade 13.50
10.12. OMV JPMorgan JPMorgan - Kurszielerhöhung 44.00
10.12. Telekom Austria Barclays Barclays - Kurszielerhöhung 8.30
10.12. Bawag UBS UBS - initial 49.60
 
06.12. Amag Landesban... LBBW - Kurszielerhöhung 42.00
06.12. Raiffeisen Bank International Kepler Ch... Kepler Cheuvreux - inital 34.00
06.12. KTM Industries Vontobel Vontobel - Upgrade 7.58
06.12. Erste Group Morgan St... Morgan Stanley - Downgrade 39.00
 
weiter >>