www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 99
pxp
main
sub
24.07.2017 11:51
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Wolfgang Pinner: Bei Raiffeisen nimmt man Nachhaltigkeit sehr ernst

Im Juni wurde der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix zum Fonds des Monats gewählt. Wolfgang Pinner, Fondsmanager und Head of SRI (Social Responsible Investments) der Raiffeisen KAG, im Gespräch über Strategie, Investmentprozess, Engagement und Gütesiegel für Nachhaltigkeitsfonds.
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 

BÖRSE EXPRESS: Derzeit (per Ende Mai 2017) haben Sie im Fonds Aktien mit über 49% übergewichtet (Anleihen-Anteil rund 40%). Erwarten Sie im Anlagesegment Aktien auch weiterhin mehr Chancen als Risiken?

WOLFGANG PINNER: Aus unserer Sicht weisen die Aktienmärkte im Vergleich zur Assetklasse Renten nach wie vor ein relativ attraktives Chancen/Risiko-Verhältnis auf. Obwohl kurz- bis mittelfristig Konsolidierungen nicht ausgeschlossen werden können, sehen wir generell positive Perspektiven für die Assetklasse Aktien. Im Zusammenhang mit dem ausgezeichneten Fonds beschränken wir uns übrigens auf Aktien aus entwickelten Märkten.

BÖRSE EXPRESS: Wo sehen Sie aktuell Risiken an den Märkten und wie gehen Sie damit um?

WOLFGANG PINNER: Die aktuell zu beobachtenden Risiken basieren auf einer historisch überdurchschnittlichen Bewertung der Aktienmärkte einzelner Regionen, wie den Vereinigten Staaten. Zudem könnte eine dauerhafte Veränderung der Geldpolitik der Zentralbanken dem Markt Liquidität entziehen. Wir sehen uns jedoch als langfristig agierende Investoren, dies ist natürlich auch dem Grundsatz der Nachhaltigkeit unseres zugrunde liegenden Investmentprozesses geschuldet. Regionale Übertreibungen an Aktienmärkten sollten auf langfristige Sicht ausgeglichen werden. Die andiskutierte Liquiditätsproblematik würde die Mehrzahl der Assetklassen betreffen und wäre daher kein aktienspezifisches Phänomen.

BÖRSE EXPRESS: Für Ihr Portfolio wählen Sie Unternehmen bzw. Emittenten aus, die auf Basis sozialer, ökologischer und ethischer Kriterien als nachhaltig eingestuft werden. Schildern Sie uns bitte dazu den Investmentprozess anhand eines Beispiels.

WOLFGANG PINNER: Unser nachhaltiger Investmentprozess ist mehrstufig und baut auf die Punkte nachhaltige Ausschlusskriterien, detaillierte Nachhaltigkeitsbewertung aller Unternehmen und Emittenten sowie Finanzbewertung auf. Die verwendete Datenbasis stützt sich sowohl internes als auch externes Research. Ich möchte die Grundzüge des Prozesses am Beispiel Wessanen, einem holländischen Produzenten von Bio-Lebensmitteln, erklären. Zunächst wenden wir unser Set von Kriterien, also Positiv- und Negativkriterien, an. Biologische Lebensmittel bilden mit den damit verbundenen positiven Effekten auf Umwelt und Gesundheit einige unserer Positivkriterien ab. Auf der anderen Seite verletzt Wessanen keines unserer Ausschlusskriterien, wie Menschenrechtsverletzungen, Korruption oder vermeidbare Tierversuche, die speziell im Fall von Wessanen theoretisch ein Thema sein könnten. In der Folge wird das Unternehmen im Detail analysiert. Raiffeisen selbst hat im Jahr 2015 eine Publikation zum Thema Bio-Lebensmittel veröffentlicht und in diesem Rahmen auch Wessanen untersucht und mit dem Unternehmen Kontakt gehabt. Zum anderen werden externe Nachhaltigkeitsresearch-Daten berücksichtigt, einerseits mit Fokus auf Stakeholder-Beziehungen, andererseits basierend auf ESG-Risikofaktoren wie Umwelt- oder Reputationsrisiken. Interne wie externe Research-Daten fließen in ein eigenes Nachhaltigkeits-Score, den „Raiffeisen-ESG-Score“ ein. Am Ende werden auch noch die finanzielle Bewertung und das Potential des Titels untersucht. Alles das gemeinsam stimmt uns für Wessanen positiv.

BÖRSE EXPRESS: Wie oft werden die Unternehmen/Emittenten auf ihren nachhaltigen Status überprüft bzw. mussten Sie in den letzten Monaten Desinvestments durchführen, weil sich die Nachhaltigkeitsbewertung verschlechtert hat?

WOLFGANG PINNER: Die Nachhaltigkeitsbewertungen werden mindestens einmal monatlich aktualisiert, im Fall wesentlicher ad-hoc Meldungen auch öfters. Wird ein Ausschlusskriterium verletzt, muss der Titel kurzfristig aus dem Portfolio herausverkauft werden. Gibt es bei einem investierten Unternehmen eine stark negative Veränderung der Nachhaltigkeitsbewertung - also des „Raiffeisen-ESG-Scores“, wird der Titel eingehend analysiert. Um ein Beispiel für ein Desinvestment zu geben: Der französische Nahrungsmitteltitel Danone wurde zuletzt wegen der Verletzung des Ausschlusskriteriums vermeidbare Tierversuche aus dem Portfolio herausgenommen.

BÖRSE EXPRESS: Ihr Nachhaltigkeitsansatz inkludiert auch Engagement, also den direkten Dialog mit Unternehmen. Wie gehen Sie dabei vor?

WOLFGANG PINNER: Engagement wird in mehrerlei Hinsicht umgesetzt. Neben den Gesprächen mit Unternehmensvertretern bei Konferenzen oder über one-to-ones ist Engagement auch immer Teil unseres internen Researchs. Werden verschiedenste Aspekte rund um das Thema Nachhaltigkeit oder Branchen in unserem Nachhaltigkeitsteam analysiert und eine Publikation verfasst, dann erfolgt regelmäßig auch ein reger Austausch mit betroffenen Unternehmen oder Firmen aus diesem Sektor. Vor kurzem haben wir das Thema „Elektromobilität“ im Detail analysiert und in diesem Zusammenhang Kontakt zu allen großen Autoproduzenten der Welt aufgenommen. Neben diesen Aktivitäten ist Raiffeisen auch im Bereich „gemeinschaftliches Engagement“ über die Plattform der UNPRI aktiv. In diesem Rahmen leiten wir aktuell das Engagement zum Thema „Menschenrechte in den Grundstoffindustrien“ mit dem italienischen Unternehmen ENI, in dem wir aber nicht investiert sind. Engagement oder Dialog bedeutet ja nicht notwendigerweise ein Investment im betroffenen Titel. Insgesamt führen wir jedes Jahr einen Dialog mit rund 200 Unternehmen und berichten auf unserer Homepage darüber.

BÖRSE EXPRESS: Drei Ihrer nachhaltigen Fonds, darunter auch der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix, wurden im Rahmen des FNG (Forum Nachhaltige Geldanlange)-Siegels 2017 mit drei Sternen (höchste Bewertung) ausgezeichnet. Was kann ein Anleger daraus ableiten oder anders gefragt: Wie helfen Gütesiegel für Nachhaltigkeitsfonds Anlegern bei der Auswahl?

WOLFGANG PINNER: Neben dem Österreichischen Umweltzeichen ist das FNG-Siegel die zweite Zertifizierung, die uns wichtig ist. Beim Eurosif-Transparenzkodex, den wir für alle Nachhaltigkeitsfonds veröffentlichen, handelt es sich ja um eine Transparenz-Richtlinie. Was das FNG-Siegel betrifft, so wird dieses Zertifikat im Gegensatz zum Österreichischen Umweltzeichen in mehreren Abstufungen vergeben. Die maximale Punkteanzahl für den Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix widerspiegelt die hohe Qualität an Nachhaltigkeit im Fonds und die ausgezeichnete Transparenz. Auch im Bereich der Themen Impact - also positive Wirkungen auf Umwelt und Gesellschaft - und bei den Themen Engagement und Stimmrechtsausübung schneidet der Fonds sehr gut ab. Gütesiegel können dem Anleger ein Bild davon vermitteln, wie ernst die hinter dem Fonds stehende Fondsgesellschaft das Thema Nachhaltigkeit wirklich nimmt. Bei Raiffeisen nimmt man es sehr ernst.

BÖRSE EXPRESS: Noch eine letzte Frage und zwar zum nachhaltigen Anlagemarkt in Österreich: Vor welcher aktuellen Herausforderung steht dieses Segment?

WOLFGANG PINNER: Umfangreiches Wachstum scheint vorprogrammiert, die große Herausforderung ist eine noch stärkere Verankerung bei Privatinvestoren. Hier hat Raiffeisen eine führende Rolle weit vor allen anderen Anbietern.

 
cg
Mehr zum Thema





be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
3316.12
-0.34%
Top 5 ATX
VERBUND AG KAT. A 2.85%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 2.83%
VOESTALPINE AG 2.13%
LENZING AG 1.85%
S IMMO AG 0.80%
Flop 5 ATX
RHI AG -3.66%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -3.18%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -2.73%
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG -2.28%
AGRANA BETEILIGUNGS-AG -1.74%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.34%
(17:35)
0.83%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
-0.47%
(23:02)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BG BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT RHI ROS SAC
SBO SEM SNT SNU SPI STR SWUT
TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA VER
VIG VLA VOE WIE WOL WWE WXF
ZAG
0.83%
(00:00)
1.58%
(00:00)
0.62%
(00:00)
-0.47%
(23:02)
-0.27%
(22:20)
0.07%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF -0.27% 1.1609
GBP 0.35% 0.8881
JPY -0.20% 131.6100
NOK -0.17% 9.6723
SEK -0.66% 9.8818
USD 0.26% 1.1749