www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 59
pxp
main
sub
14.07.2017 16:22
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

OMV wird das Q1-Ergrbnis wohl verfehlen, FACC seine Ziele nicht und auch Agranas Investmentstory hält

Die News der Woche aus der Sicht der Analysten der Erste Group: Agrana, FACC, OMV

© Bloomberg
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Vladimira Urbankova zu Agrana

Agrana hat am Donnerstag die Zahlen für das erste Quartal 2017/18 veröffentlicht. Der Umsatz konnte um 2,8% j/j auf EUR 684,2 Mio. erhöht werden. Beflügelt von der sehr positiven Ethanolpreisentwicklung im Segment Stärke sowie ebenfalls gestiegenen Zuckerverkaufspreisen im Segment Zucker, verbesserte sich das operative Ergebnis um 48,5% im Vergleich zum Vorjahr auf EUR 69,8 Mio.. Das Nettoergebniss nach Minderheiten betrug EUR 49,4 Mio. und war damit deutlich über dem Ergebnis des ersten Vorjahres-Quartals (EUR 29,5 Mio.).

Ausblick. Das Management hat den zuletzt verbesserten Ausblick für das GJ 2017/18 bestätigt. Das Unternehmen rechnet mit einem moderaten (+5- 10% j/j) Anstieg beim Konzernumsatz und einer deutlichen (mehr als10% j/j) Verbesserung des operativen Ergebnisses. Die Aktivitäten im M&A Bereich (vor allem die Akquisition des serbischen Zuckerproduzent Sunoko, derzeit in der Vorbereitung) sollten sich zusätzlich positiv auf die langfristigen Perspektiven auswirken. Wir bleiben daher bei unserer positiven Einschätzung der Agrana–Aktie und ihrer Investmentstory.

Thomas Unger zu OMV

Die OMV hat heute Performance-Kennzahlen für das 2. Quartal 2017 veröffentlicht. Im Bereich Upstream konnte die Gesamtproduktion nach dem starken Wert im Vorquartal weiter gesteigert werden und erreichte 339.000 Fass Öl-Äquivalent/Tag. Ausschlaggebend hierfür war die zurückgewonnene Produktion in Libyen. Infolge gesunkener Rohstoffpreise waren die realisierten Preise für Rohöl (USD 46,0 pro Fass) und Gas (15,1 EUR/Mwh) im Q2/17 niedriger als im Vorquartal. Im Bereich Downstream stieg die Referenz-Raffineriemarge von USD 5,42 pro Fass im Q1/17 auf USD 6,03 im Q2 und blieb damit auf hohem Niveau. Allerdings ging der Auslastungsgrad der Raffinerien signifikant zurück (von 96% im Q1 auf 77% im Q2/17), was auf die geplante Generalüberholung in der Raffinerie Schwechat zurückzuführen war. Die Ethylen/Propylen Netto-Marge der OMV hat sich im Q2/17 deutlich erhöht und wird das Petrochemie-Ergebnis unterstützen.

Ausblick. Das Q2-Ergebnis wird am 10. August präsentiert und die Indikatoren im Trading Statement deuten auf ein gutes Ergebnis hin. An das starke Q1-Ergebnis wird es aus unserer Sicht allerdings nicht herankommen. Die Generalüberholung der Raffinerie Schwechat im Downstream sowie der gesunkene Ölpreis und der schwächere US-Dollar werden wohl schwerer wiegen als die gestiegene Upstream-Produktionsrate und die höhere Referenz-Raffineriemarge. Zudem verzeichnete die OMV im Q1 positive Einmaleffekte.

Christoph Schultes zu FACC

FACC präsentierte in dieser Woche Zahlen zum ersten Quartal des schiefen Geschäftsjahres 2017/18, und diese fielen sehr gut aus. Die Umsätze stiegen um fast 13% auf EUR 184,3 Mio, wobei alle drei Divisionen zu diesem Umsatzanstieg beitragen konnten. Das Betriebsergebnis verfünffachte sich auf EUR 10,8 Mio, während das Nettoergebnis auf EUR 7,1 Mio. gesteigert werden konnte. Hauptverantwortlich für das gute Ergebnis war einmal mehr die Division Aerostructures. Aber auch das Segment Engines & Nacelles konnte erstmals zum operativen Ergebnis Beitrag. Das Management zeigte sich zuversichtlich, auch die dritte Division Interiors noch in diesem Jahr ins Plus drehen zu können. Damit ist davon auszugehen, dass sich die ohnehin schon verbesserten Margen weiter erhöhen werden. Die starken Zahlen waren für uns ein Anlass, unser Kursziel auf EUR 11 zu erhöhen und damit auch unsere Kaufempfehlung zu bestätigen.

Ausblick. Das Unternehmen strebt einen Umsatz von EUR 1 Mrd. im Jahr 2020/21 an und befindet sich auf einem guten Weg, dieses Ziel auch zu erreichen. Fixkostendegressionen und Skaleneffekte führen zu verbesserten Margen. Wir gehen von einem Gewinn pro Aktie in Höhe von EUR 0,63 für dieses Geschäftsjahr aus. Im nächsten Jahr sollte der Gewinn pro Aktie auf EUR 1 steigen.
 
red
Mehr zum Thema









be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu ATX - » zum Board

 
Aktienkaiser
14 Postings
seit 2017-09-15
> WARIMPEX - MEGA-Chance2017-09-20 11:13:35


...und wieder eine positive Nachricht für den Geheimtip "WARIMPEX" :-)

Bis Ende 2017 bei € 2,0.

kostolany10
4 Postings
seit 2017-09-08
>> WARIMPEX - MEGA-Chance2017-09-20 12:32:07



...und welche Nachricht meinen sie konkret?

Aktienkaiser
14 Postings
seit 2017-09-15
>>> WARIMPEX - MEGA-Chance2017-09-20 12:44:14


Dieser Artikel:

Warimpex und Polytec als letzte Herausforderer von FACC mit Blick gen Jahresende.

FACC, Warimpex, Polytec, Amag und Raiffeisen Bank International sind die Wiener Börsestars seit Jahresbeginn mit je einer Performance von (mehr oder weniger deutlich) größer 50 Prozent. Beste Chancen die Nachfolge von Lenzing als 'Aktie des Jahres' (mit plus 70% in 2016) anzutreten hat FACC, der einzige Wert mit einer mehr als Kursverdoppelung. Kann FACC die Sektflaschen dafür bereits einkühlen? Wahrscheinlich. Dazu ein Blick in die Bloomberg-Datenbank und wie Analysten im Schnitt den weiteren Weg der Aktie sehen. Bei FACC scheint fürs erste einmal die Luft draußen - einen wirklichen Rückschlag befürchtet aber auch niemand. Somit sollte FACC die mehr als 100-Prozent-Plus bis Jahresende eigentlich zumindest in etwa halten. Gibt es ernstzunehmende Konkurrenz? Die Raiffeisen hätte den weitesten Weg vor sich, und kann auch gleich ausgeschlossen werden. Keiner der 20 die Aktie covernden Analysten erwartet auch nur ansatzweise Kurse um die 40 Euro, was notwendig wäre, um FACC anzugreifen. Vielmehr wird hier ebenso davon ausgegangen, dass die Luft nach oben vorerst draußen ist - eher nach unten etwas abgelassen wird. Ein fast identes Bild zeigt sich bei der Amag - auch diese dürfte FACC eigentlich nicht gefährlich werden, gilt denn doch auch der aktuelle Kurs als etwas zu hoch. Polytec hat zwar einen nicht viel kürzeren Weg zu bewältigen als Amag und Raiffeisen, aber es besserte sich hier zuletzt die Stimmung gegenüber der Autobranche - irgendwie hat das politische Deutschland ziemlich klar zu verstehen gegeben, dass sie hinter diesem Wirtschaftszweig steht, am Thorn von FACC zu rütteln wird sich zwar wohl auch nicht ausgehen, eine im Jahresverlauf insgesamte Verdoppelung könnte sich mit dem noch weiter gesehenem Potenzial aber ausgehen - ein Top 3-Platz scheint somit sicher. Bleibt als Herausforderer der Nummer 1 noch Warimpex, die von jetzt weg noch knapp 30 Prozent steigen müsste, um FACC einzuholen. Ziemlich genau diese 30 Prozent sehen Analysten im Schnitt auch noch als weiteres Kurspotenzial der Hotel- und Büro-Aktie - aber nich als stichtagsbezogenes Ziel ...

Aktienkaiser
14 Postings
seit 2017-09-15
>>> WARIMPEX - MEGA-Chance2017-09-20 13:04:49


zusätzlich zu diesen:


Warimpex - nun geht auch RCB von Höherem aus:

RCB hebt die Empfehlung für Warimpex von Halten auf Kaufen an - und das Kursziel von 1,45 auf 1,80 Euro.

Letzter Schlusskurs: 1,345 Euro - durchschnittliches Kursziel: 1,90 Euro


______________________________________________________________________


Warimpex - Kurspotenzial wird nochmals aufgepolstert:

SRC Research zu Warimpex nach den Halbjahreszahlen. Nachdem im letzten Jahr wieder positive Zahlen geschrieben wurden, verstärkte sich der gute Trend mit den Halbjahresergebnissen.
......

Die Aktie konnte seit Jahresbeginn um über 50% zulegen, aber von einem extrem niedrigen Niveau. Wir haben nach dem sehr guten ersten Halbjahr noch einmal unsere zu vorsichtige Gewinnschätzung für das Gesamtjahr 2017 nach oben angepasst. Auch für 2018 und 2019 sind wir etwas optimistischer, weil das Finanzergebnis durch die sinkenden Zinsaufwendungen deutlich besser werden sollte. Wir bestätigen deshalb unsere Kaufempfehlung mit dem Rating Buy und erhöhen unser Kursziel von 1,90 Euro auf 2,00 Euro, zumal der Triple NAV der Warimpex-Aktie in den ersten sechs Monaten um 12% auf 2,17 Euro zulegen konnte.


_______________________________________________________________________



Warimpex kann den Gewinn beinahe verdreifachen

Aktienkaiser
14 Postings
seit 2017-09-15
>>>> WARIMPEX - MEGA-Chance2017-09-20 15:26:47



Aktienkaiser
14 Postings
seit 2017-09-15
>>>>> WARIMPEX - MEGA-Chance2017-09-21 08:37:37





* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000999982

 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3305.97
0.28%
Top 5 ATX
RHI AG 2.91%
OMV AG 2.58%
ANDRITZ AG 1.36%
UNIQA INSURANCE GROUP AG 0.70%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 0.60%
Flop 5 ATX
ERSTE GROUP BANK AG -1.57%
VERBUND AG KAT. A -0.93%
S IMMO AG -0.45%
OESTERREICHISCHE POST AG -0.44%
IMMOFINANZ AG -0.27%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.28%
(17:33)
0.25%
(00:00)
-0.04%
(22:20)
0.07%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HTI
IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
0.25%
(00:00)
-0.12%
(00:00)
0.52%
(00:00)
-0.04%
(22:20)
0.07%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF 0.03% 1.1588
GBP -0.09% 0.8816
JPY 0.11% 134.0100
NOK 0.18% 9.3193
SEK 0.23% 9.5358
USD 0.47% 1.1961
Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
21.09. Agrana Erste Gro... Erste Group - Downgrade 128.30
21.09. Post Kepler Ch... Kepler Cheuvreux - Downgrade 40.00
21.09. RHI RCB RCB - Kurszielaufstockung 36.00
 
20.09. Kapsch TrafficCom Kepler Ch... Kepler Cheuvreux - Kurszielerhöhung 53.00
20.09. Uniqa RCB RCB - Kurszielaufstockung 9.10
20.09. Buwog Société G... Societe Generale - Kurszielerhöhung 30.00
 
19.09. Verbund Exane BNP... Exane BNP Paribas - Kurszielerhöhung 18.00
19.09. UBM Kepler Ch... Kepler Cheuvreux - initial 42.00
 
18.09. Post Jefferies... Jefferies - Kurszielanhebung 36.50
18.09. Buwog Commerzbank Commerzbank - initial 31.00
 
weiter >>