www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 384
pxp
main
sub
12.07.2017 08:42
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

FACC verfünffacht den operativen Gewinn

Das Erreichen des Umsatzziels von 1 Mrd. Euro bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020/21 bleibt aufrecht.

© FACC
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
FACC verzeichnete in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2017/18 eine deutliche Verbesserung aller Ertrags- und Finanzkennzahlen.
Dank der positiven Entwicklung in der zivilen Luftfahrzeugindustrie stiegen in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2017/18 die Umsatzerlöse von 163,2 auf 184,3 Mio. Euro. Der Anstieg der Umsatzerlöse um 12,9 % ist bedingt durch den weiterhin deutlichen Anstieg der Produktumsätze um 13,4 % auf 172,8 Mio. Euro. Wesentliche Treiber im Bereich der Produktumsätze bleiben erneut die Programme Airbus A320 Familie, Airbus A330, Airbus A350 XWB, Boeing 737, Boeing 787, Bombardier Challenger 350 und Embraer Legacy 450/500 sowie Umsätze aus den jeweils dazugehörigen Triebwerksfamilien.

Das EBIT stieg von 2,0 auf 10,8 Mio. Euro. Der Anstieg aus Produktlieferungen als auch verschiedenen operativen Maßnahmen im Zusammenhang mit Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen führten zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung gegenüber dem Berichtszeitraum des Vorjahres.

Ausblick
Der Wachstumstrend in der zivilen Luftfahrtindustrie wird aus heutiger Sicht anhalten: Analysen der OEMs bestätigen derzeit eine jährliche Zunahme des Passagieraufkommens von rund 5 %. In den kommenden 20 Jahren wird sich die Flotte an Flugzeugen weltweit von derzeit 21.000 Verkehrsflugzeugen (Quelle: Marktausblick – Airbus/Boeing 2016) bis zum Jahr 2035 auf 42.500 Flugzeuge mehr als verdoppeln. Aus der derzeit bestehenden Flotte werden 14.800 Flugzeuge außer Dienst gestellt und durch moderne Flugzeuge ersetzt werden. Entsprechend dieser Einschätzung besteht innerhalb der nächsten 20 Jahre ein Bedarf an 36.300 neuen Flugzeugen.

Das Erreichen des Umsatzziels von 1 Mrd. Euro gemäß der FACC „Vision 2020“ bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020/21 bleibt aufrecht. Die kürzlich abgeschlossenen Verträge mit Bombardier und Rolls-Royce werden die Wachstumsstrategie bereits in den kommenden Jahren entsprechend unterstützen. Weiters wird für die Folgejahre von einer stufenweisen Steigerung der Fertigungsraten in wesentlichen Programmen ausgegangen. Bedingt durch das ausgewogene und moderne Produkt- und Kundenportfolio von FACC kann das Unternehmen vom generellen Wachstum aller bedeutenden Flugzeugfamilien profitieren. Aus heutiger Sicht ist für das Geschäftsjahr 2017/18 ein moderates Umsatzwachstum zu erwarten – ab dem Folgejahr 2018 wird es aufgrund der derzeitigen Einschätzungen des Marktes zu einem neuerlichen deutlichen Anstieg der Bedarfe kommen.

Weiterhin im Fokus des Managements liegt die nachhaltige Stärkung der Ertragskraft des Unternehmens sowie der Liquidität. Initiativen zur Erhöhung des Automatisierungsgrads, des globalen Supply Chain Managements sowie des weiteren Ausbaues des Service- und Retrofit Geschäftes sollen die Ertragslage des Konzerns weiter stärken. Diese Maßnahmen werden von einer weiterhin konsequenten und kontinuierlichen Verbesserung des Working Capitals begleitet.
 
red
Mehr zum Thema










be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT00000FACC2

 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(10:21)
3235.60
-0.58%
Top 5 ATX
TELEKOM AUSTRIA AG 1.24%
LENZING AG 0.00%
IMMOFINANZ AG -0.29%
VERBUND AG KAT. A -0.30%
OMV AG -0.32%
Flop 5 ATX
RHI AG -2.94%
OESTERREICHISCHE POST AG -1.25%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -1.15%
ZUMTOBEL GROUP AG -1.00%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -0.97%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.58%
(10:22)
-0.76%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HTI
IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
-0.76%
(00:00)
0.22%
(00:00)
0.72%
(00:00)
0.39%
(22:20)
-0.63%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF 0.72% 1.1232
GBP -0.34% 0.8898
JPY 0.05% 130.3200
NOK 0.09% 9.2978
SEK 0.12% 9.5820
USD 0.43% 1.1694