www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 181
pxp
main
sub
02.07.2017 13:09
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Wie können sich Startups finanzieren?

Geld von Banken ist teuer ... und kaum zu bekommen.

© Bloomberg
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 

Bereits an dieser Stelle haben wir umfangreich über die verschiedenen Möglichkeiten berichtet, auf denen eine Privatperson einen Kredit beantragen kann. Doch sobald es sich bei der Person, die den Kredit benötigt, um einen Selbstständigen handelt, werden die Banken sehr zurückhaltend mit der Kreditvergabe. Und gerade für Unternehmer die gerade neu gegründet haben scheint es nahezu unmöglich von der Bank einen Kredit zu bekommen, wenn sich das Konzept nicht schon an anderer Stelle bewährt hat. Und auch dann sind Kredite für Unternehmen, aber natürlich insbesondere für Startups, sehr teuer, obwohl die Banken das Geld von der Europäischen Zentralbank nahezu zum Nulltarif bekommen.
Doch zum Glück gibt es noch ein paar andere Möglichkeiten, um als Startup an Kapital zu kommen. Diese möchten wir in diesem Text vorstellen.

Ein Privatkredit zur Ạnschubfinanzierung des Startups
Gerade in der Frühphase können die Gründer von Startups nicht darauf hoffen, dass sich Banken von ihrem Vorhaben überzeugen lassen. Deshalb ist es gerade in solchen Situationen empfehlenswert sich über einen Privatkredit zu informieren, so zum Beispiel auf der Infoseite von toptarif.de. Denn hier gibt es alle Informationen rund um das Thema Privatkredit übersichtlich an einer Stelle. Denn im Vergleich zu einem Bankkredit müssen bei einem Privatkredit ganz andere Dinge beachtet werden. Denn man sollte nicht hoffen, dass der Privatkredit tatsächlich billiger wird als ein Bankkredit. Doch der entscheidende Vorteil ist die Tatsache, dass private Darlehensgeber oft auch dann ein Projekt finanzieren, wenn Banken dies bereits abgelehnt haben. Darüber hinaus ist erwähnenswert, dass negative Schufa Einträge in der Vergangenheit bei Privatkrediten keine allzu große Rolle spielen. Trotzdem sollte der Kreditnehmer selbstverständlich in der Lage sein, seine finanzielle Situation plausibel darzustellen, denn auch private Investoren müssen natürlich darauf achten, ob ihr Geld beim Kreditnehmer gut angelegt ist.

Liquidität durch Factoring erhalten
Auch nach der Gründungsphase wird es in Startups finanziell oft eng, denn die Rechnungen werden durch die Kunden oft erst am Ende der Frist und immer wieder erst nach der Frist bezahlt. So kann es schnell vorkommen, dass eigene Rechnungen längere Zeit unbezahlt liegen bleiben, da das Geld schlicht nicht auf dem Konto ist, obwohl mehrere Rechnungen fällig gewesen sind. In diesem Fall bietet sich gerade für Startups Factoring an. Hierbei wird die offene Forderung einfach an einen dritten verkauft. Dabei wird ganz individuell ein Abschlag ausgehandelt, der sich primär nach der Bonität des Kunden, aber natürlich auch nach der Höhe der Rechnung richtet. Denn je geringer die Rechnung, desto höher der prozentuale Abschlag. Gerade für kleine Unternehmen mag es wehtun, auf einen erheblichen Anteil der Rechnungen zu verzichten, doch die Alternative wäre ein eigenes Forderungsmanagement und das Eintreiben der offenen Rechnungen auf eigene Faust. Für viele Startups eine schwierige strategische Entscheidung. Doch gerade bei einer kurzen Firmenhistorie ist es wichtig, bei Lieferanten und weiteren Partnern als zuverlässig zu gelten. Deshalb kann es durchaus attraktiv sein sich im Notfall auf das Factoring zu verlassen, um weiterhin über liquide Mittel zu verfügen. Denn so kann sich der Gründer gemeinsam mit seinem Team weiter auf das eigentliche Geschäfts konzentrieren, während die offenen Forderungen bei einem Dritten liegen. Wer sich für das Thema Factoring interessiert, der kann sich bei den Gründerfreunden weitergehend informieren. 

 
red

be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3158.65
-0.11%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 2.49%
ERSTE GROUP BANK AG 1.01%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE 0.78%
ZUMTOBEL GROUP AG 0.45%
VERBUND AG KAT. A 0.23%
Flop 5 ATX
LENZING AG -2.68%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -1.94%
WIENERBERGER AG -1.55%
ANDRITZ AG -1.14%
BUWOG AG -1.03%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.11%
(17:33)
-1.66%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
0.07%
(20:29)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HTI
IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
-1.66%
(00:00)
-0.74%
(00:00)
-0.50%
(00:00)
0.07%
(20:29)
-0.15%
(00:00)
-0.04%
(00:00)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF -0.28% 1.1020
GBP -0.29% 0.8935
JPY -0.49% 129.0900
NOK 0.23% 9.3525
SEK -0.32% 9.5883
USD 0.05% 1.1648