www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 75
pxp
main
sub
19.05.2017 12:29
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Oberbank steigerte Gewinn im ersten Quartal

Periodenüberschuss nach Steuern erhöhte sich um 15,8 Prozent auf 49,2 Mio. Euro
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Die Oberbank hat ihren Gewinn heuer im ersten Quartal ausgebaut. Der Periodenüberschuss nach Steuern erhöhte sich im Jahresabstand um 15,8 Prozent auf 49,2 Mio. Euro, wie das Unternehmen in einem Aktionärsreport am Freitag bekanntgab. Die Bilanzsumme stieg um 1,9 Prozent auf 19,5 Mrd. Euro.

Das Zinsergebnis wuchs gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 4 Prozent auf 87 Mio. Euro. Bei den Risikovorsorgen im Kreditgeschäft konnten mehr aufgelöst werden als neu gebildet wurde. Somit ergab sich zuletzt ein Ertrag von 0,8 Mio. Euro gegenüber einem Aufwand von 1,9 Mio. Euro. Das Provisionsergebnis legte um 8,4 Prozent auf 35,7 Mio. Euro zu. Der Verwaltungsaufwand verringerte sich um 3,3 Prozent auf 63,3 Mio. Euro.

Das Kreditvolumen stieg um 8,3 Prozent auf 14,2 Mrd. Euro, die Primäreinlagen um 0,7 Prozent auf 12,8 Mrd. Euro. Das Volumen der betreuten Kundengelder blieb mit 26,7 Mrd. Euro (plus 0,5 Prozent) nahezu stabil. Das Eigenkapital wuchs um 3,9 Prozent auf 2,4 Mrd. Euro. Die harte Kernkapitalquote verbesserte sich von 15,67 auf 15,74 Prozent, die Kernkapitalquote von 16,27 auf 16,28.

Die Oberbank beschäftigte in der Berichtsperiode im Schnitt 2.034 Mitarbeiter - um 14 weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Geschäftsstellen verringerte sich von 159 auf 157.

Die Bank will weiter offensiv agieren: Beim Kreditvolumen ist heuer ein Anstieg um rund 800 Mio. Euro budgetiert, in erster Linie bei den Investitions- und Wohnbaufinanzierungen. Bei den betreuten Kundenvermögen werden weitere Zuwächse erwartet, obwohl das Zinsniveau und die niedrige Sparneigung die Entwicklung im Markt drücken würden. Weiters soll der Weg des organischen Wachstums fortgesetzt werden. Derzeit sind zumindest acht Filialgründungen geplant - je zwei in Wien, in Deutschland, in Tschechien und in Ungarn. "Trotz der mit der Filialexpansion verbundenen Investitionen strebt die Oberbank an, 2017 das herausragende Ergebnis des Vorjahres wieder zu erreichen", heißt es im aktuellen Aktionärsreport.

(APA)
 

Mehr zum Thema


Zertifikate








be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000625108

 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3383.15
0.42%
Top 5 ATX
RHI AG 2.64%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 1.64%
ERSTE GROUP BANK AG 1.16%
VOESTALPINE AG 1.04%
OESTERREICHISCHE POST AG 1.04%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -1.85%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -1.69%
BUWOG AG -1.27%
S IMMO AG -0.52%
OMV AG -0.43%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.42%
(17:33)
-0.41%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HTI
IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
-0.41%
(00:00)
-0.97%
(00:00)
-1.78%
(00:00)
0.71%
(22:20)
0.36%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF 0.49% 1.1597
GBP -0.22% 0.8962
JPY 0.43% 133.7500
NOK -0.05% 9.4145
SEK 0.00% 9.6445
USD -0.14% 1.1818