www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 420
pxp
main
sub
13.01.2017 00:00
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Serie III: Anlage-Idee vorhanden, aber das passende Produkt fehlt?

Frank Weingarts, Head of Private Investor Products bei UniCredit onemarkets, im Interview über das Wie bestimmte Anlagethemen umgesetzt werden können: Vom steigenden US-Dollar, steigender Inflation, schwankungsanfälligen Aktien und Öl zwischen Opec und US-Schieferöl.
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 

Börse Express: Zuletzt hob die US-Notenbank FED die Zinsen an und kündigte für 2017 drei weitere Schritte an. Mit welchem Produkt kann ich daran direkt oder indirekt profitieren?

FRANK WEINGARTS: Mit Instrumenten (u.a. Hebelprodukten) auf US-Zinsfutures (u.a. die sog. Treasury Note Futures) ist dies möglich. Leider bietet UniCredit onemarkets diese derzeit nicht an, einige unserer Mitbewerber aber schon.

Börse Express: Da steigende Zinsen in der Historie immer wieder mit schwächeren Aktienmärkten einher gingen – gleichzeitig aber die Konjunktur doch das schlimmste hinter sich zu haben scheint, was wiederum gut für die Unternehmensgewinne und damit Aktien ist ... gibt es ein Produkt, das diesen ‚Anforderungen’ entspricht

FRANK WEINGARTS: Diese Erwartung würde für einen Seitwärtsmarkt sprechen. Beispielsweise mit Bonus- oder Discount-Zertifikaten können Anleger bei seitwärts laufenden oder nur leicht steigenden Börsen profitieren. Ein Beispiel wäre ein Discount-Zertifikat auf den Euro Stoxx 50 Index (WKN HU735N) mit einer Laufzeit bis zum 16.11.2017, dem Cap bei 3.125 Punkten, einem Discount von knapp 11% und einer möglichen maximalen Seitwärtsrendite von ca. 7,25%.

Börse Express: Wenn wir, wie von US-Präsident Donald Trump angekündigt, eine protektionistischere Welt sehen, müsste das a) ein inflationärer Effekt sein und stellt sich b) die Frage, was das dann etwa für Aktienengagements bedeutet – auch ein weg von den globalen Unternehmensriesen hin zu den regionalen Spezialisten? Oder genau umgekehrt? Raus aus Emerging Markets und rein in die klassischen Industrieländer? Oder umgekehrt? Wie setze ich das im Depot um?

FRANK WEINGARTS: Die UniCredit erwartet für 2017 ein freundliches Marktumfeld und auch eine Stimulation der US-Wirtschaft durch die geplanten Maßnahmen von Donald Trump. Doch auch für den europäischen Wirtschaftsraum ist man optimistisch. Hier sind die Bewertungen noch günstiger als in den USA. Außerdem halten wir den US-Dollar mittlerweile für stark überbewertet, weshalb eine Investition in den USA aus Europa heraus auch mit erheblichen Währungsrisiken verbunden ist. Für ein Engagement in europäischen Aktien halten wir für das Jahr 2017 und folgende länger laufende Express-Strukturen und mit tiefliegenden Barrieren für interessant. Beispielsweise ein Memory Express-Zertifikat auf den Euro Stoxx 50 Index mit einer Barriere und Memory-Schwelle bei 60% und jährlicher Kündigungschance bei 100% vom Startwert. Der Memory-Kupon beträgt 4,25% und kann später nachgeholt werden, falls er in einem Jahr der Kupon ausfällt. Das Produkt mit der WKN HVB19V kann noch bis zum 20.01.2017 gezeichnet und anschließend im Sekundärmarkt erworben werden.

Börse Express: Womit ich wieder zu Punkt a) komme – dem inflationären Effekt, verstärkt durch steigende Renditen und steigende Rohstoffpreise. Kann man an Inflation verdienen und was gibt es bei Gold und Öl an Anlagemöglichkeiten? Gold etwa verträgt sich auf der einen Seite schlecht mit steigenden Zinsen, gilt aber als Profiteur von Inflation. Welchen Effekt sehen Sie als stärker und welches Produkt würden Sie mir dazu anbieten? Gleiches mit dem zuletzt inflationsfördernden Öl: auf der einen Seite möchte die OPEC durch Förderkürzungen den Ölpreis nach oben treiben – auf der anderen Seite dreht mit jedem Dollar mehr beim Ölpreis auch irgendein US-Schieferöl-Unternehmen wieder den Hahn auf. Wenn in Summe also keine allzu dramatischen Bewegungen nach oben zu erwarten sind - etwa die alten Hochs weit jenseits der 100-Dollar-Marke – der untere Deckel aber aber auch nicht sehr weit unterhalb liegen dürfte, was gibt es hierzu bei Ihnen?

FRANK WEINGARTS: Für das Jahr 2017 erwarten wir moderat steigende Ölpreise. Da ein direktes Investment in Öl oder besser gesagt Öl-Futures über entsprechende Produkte allerdings die Problematik der Rollverluste innehat und zudem wiederum das US-Dollar Währungsrisiko besteht, bevorzugen wir Produkte auf die entsprechenden Öl-Unternehmen, welche hiervon ebenfalls profitieren würden. Mit einem Open End-Indexzertifikat bezogen auf den STOXX Europe 600 Oil & Gas Index mit der WKN HV16FG können Anleger entsprechend partizipieren.

Börse Express: Wenn dem Öl besser geht, geht’s auch Russland besser – was über den CEE-Raum bis hin nach Österreich positive Auswirkungen hätte. Von dieser Prämisse ausgehend – was bieten Sie mir?

FRANK WEINGARTS: Auf den entsprechenden Aktienindex, den Russian Depositary Index (RDX), der in Euro notiert, gibt es ebenfalls ein Open End-Indexzertifikat mit der WKN HV0A02, welches sich in diesem Fall anbietet.

Börse Express: Auch ‚logisch’ scheint, dass der US-Dollar etwa gegen den Euro an Wert gewinnt, da in den USA Zinserhöhungen anstehen, wovon Europa noch weiter entfernt ist. Wie lege ich dafür an?

FRANK WEINGARTS: Diese Meinung unterstützen wir nicht. Unsere Analysten gehen davon aus, dass der US-Dollar fundamental bereits stark überbewertet ist und im Jahresverlauf 2017 eher wieder abwertet. Welche Meinung auch immer ein Anleger vertritt. UniCredit onemarkets bietet zahlreiche Optionsscheine und Knock-Out-Produkte auf das EUR/USD-Währungspaar an, mit welchen Anleger in beide Richtungen gehebelt partizipieren können.

Börse Express: Eine vielleicht unpopuläre Frage: Aber absehbar ist, dass auf die Eurozone und damit den Euro weitere Belastungsproben zukommen. Angefangen von Wahlen wie in Deutschland und Frankreich über die never-endingstory Griechenland, Italien und auch den noch bevorstehenden Brexit nicht zu vergessen. Was mache ich, um von weiteren Zerreißproben zu profitieren?

FRANK WEINGARTS: Unsere Analysten erwarten für 2017 insgesamt ein freundliches Marktumfeld bei europäischen Aktien. Anleger können sich aber mit Optionsscheinen oder Knock-Out-Produkten von UniCredit onemarkets gegen (kurzfristige) Marktrücksetzer nach unten absichern. Dies kann zum Beispiel im Moment sehr interessant sein mit Optionsscheinen, da die implizite Volatilität derzeit sehr niedrig ist und damit die Papiere insgesamt günstiger sind. Ein Beispiel für eine Absicherung nach unten bis Dezember 2017 ist ein Put-Optionsschein auf den DAX mit einem Basispreis bei 11.250 Punkten und einer Laufzeit bis zum 12.12.2017 mit der WKN HU51LZ.

Börse Express: Gibt es bei Ihnen ein Produkt, das Sie abseits der bisherigen Fragestellungen für interessant halten? Und warum?

FRANK WEINGARTS: Wir haben ein innovatives Garantieprodukt in der Angebotsphase: die Bank Austria GarantAnleihe auf den HVB Health Care Risk Control 10 Index. Dabei wird Kapitalsicherheit der Investition in die europäischen Top-Pharmaunternehmen - auf Basis des Stoxx Europe 600 Health Care Index - zu Laufzeitende 2024 geboten, dafür ist der Maximalertrag mit 40 Prozent begrenzt - und es gibt es flexibles Sicherungssystem, das in turbulenten Marktphasen Anlegergelder zwischenzeitlich an der Seitenlinie parkt und erst wieder einsteigt, wenn sich die Lage beruhigt hat. Dies soll dafür sorgen, dass eventuelle Verluste im Index möglichst begrenzt werden.

Aus dem Börse Express PDF vom 12. Jänner. Dort mit allen Charts und Grafiken. Zum Abo geht es unter http://bit.ly/byCn49 - Abonnenten haben Zugriff auf das komplette PDF-Archiv 

 
gill
Mehr zum Thema



Zertifikate








be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(09:27)
3395.61
0.18%
Top 5 ATX
WIENERBERGER AG 1.31%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 1.31%
ZUMTOBEL GROUP AG 0.83%
UNIQA INSURANCE GROUP AG 0.69%
VOESTALPINE AG 0.55%
Flop 5 ATX
RHI AG -3.97%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.88%
IMMOFINANZ AG -0.27%
ERSTE GROUP BANK AG -0.24%
AGRANA BETEILIGUNGS-AG -0.14%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.18%
(09:27)
0.09%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HTI
IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
0.09%
(00:00)
0.52%
(00:00)
-0.30%
(00:00)
-0.23%
(22:20)
-0.64%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF -0.14% 1.1581
GBP -0.59% 0.8909
JPY -0.12% 133.5900
NOK -0.28% 9.3883
SEK -0.01% 9.6440
USD -0.66% 1.1740