www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 379
pxp
main
sub
Thread "3 Jahre..." zu Immofinanz
Facebook issuu BE Post

ACHTUNG: Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

GUTE SITTEN Die Postings von Usern und Userinnen bilden NICHT die Meinung der Redaktion ab. Der Börse Express kann Postings, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, entfernen. Weiters kann der Börse Express jederzeit einen User sperren, auch ohne Angabe von Gründen. Im Speziellen behält sich die Styria Börse Express GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

BITTE BEACHTEN: Sollten Sie mit mehr als einem Nickname im Board posten, so werden ALLE Accounts gesperrt. Wir führen dazu tägliche Auswertungen durch.



 
garein
3 Jahre...2017-06-28 13:05:31
766 Postings

seit 2007-08-06

...und außer Wertverlust nichts gewesen.
Hoffentlich kommt bald jemand und kauft die Klitsche mehrheitlich auf, damit sie von jemandem gemanagt wird, der was davon versteht.
In Zeiten von Immobilienboom und billigem Geld eine solche Performance hinzulegen benötigt einen Grad an Unfähigkeit, der atemberaubend ist.
Ich hoffe ja noch immer, daß jemand die Liquidierung betreibt, da schaut dann wenigstens annähernd der NAV heraus.
Was bei den Meinl-Buden ging, sollte doch hier auch gehen.

wiwiwi2016
155 Postings
seit 2016-01-04
> 3 Jahre...2017-06-28 19:37:05


100% Zustimmung. Unfähiger geht's wohl kaum. Ein Selbstbedienungsladen für Unfähige. Und das seit ca. 8 Jahren! Und all die Unfähigen lassen sich fette Boni auszahlen. Das geht in Österreich offensichtlich alles auf legaler Basis. Eine solche Abzocke von Anlegern ist schon beeindruckend!

lexlegis
90 Postings
seit 2016-11-19
>> 3 Jahre...2017-06-28 21:00:09


Jeden Tag werden 200.000 Stück zurückgekauft. Rein rechnerisch noch 50 Handelstage. Wenn da der Kurs nicht steigt, wann dann?

033
173 Postings
seit 2012-03-09
> 3 Jahre...2017-06-29 13:40:11


Es sind wesentlich mehr wie 3 Jahre, in denen wir an eine Kehrtwende in der Kursentwicklung geglaubt haben. Wie bereits beschrieben, in Zeiten des Immobilienbooms so schlecht abzuschneiden, erfordert schon wirklich einen Manager dessen Können gegen Null geht und so einer hat eben jahrelang das Unternehmen geführt. Bei der diesjährigen HV konnte man aber wirklich Besserung in dieser Hinsicht erkennen, den Scherbenhaufen den ein schwer überschätzter Manager angerichtet hat, wieder in Ordnung zu bringen. Das letzte Argument der schlechten Kursentwicklung ist das Russlandportfolio. Sollte diese Sparte verkauft werden, gibt es dann aber keine Ausrede mehr, warum die Aktie schlecht performt. Nachdem die Verhandlungen mit der CA im Spätsommer wieder aufgenommen werden sollen, sollte der Verkauf oder Abspaltung ja noch im dritten Quartal erfolgen. An der Höhe des Verkaufspreises werden wir sehen, ob die Aktie auch weiterhin ein Rohrkrepierer bleibt. So lange gebe ich dem Management noch Zeit, dann erfolgt endgültig der Verkauf.
Die Performance ist aber auch leicht erklärt, schlechte Zahlen, Fondsmanager die hunderte Millionen durch eine Ankündigungsdampfplauderei verloren haben und für die die IIA ein rotes Tuch ist, siehe auch die Kursziele einzelner Banken betreffend IIA, da ist der Ruf einfach ruiniert.

Allerdings hätten auch wir Anleger es in der Hand,Änderungen herbeizuführen, ein Herr Dr. Knap ist für mich z.B. völlig untragbar, der Z. Boni in den Rachen geschoben hat, dafür das sich der feine Herr verspekuliert hat (mittlerweile wurde das Russlandportfolio um 500 Mio abgewertet...eine halbe Milliarde unseres Geldes!!!) und sich noch über Kleinanleger lustig macht. Auf die Forderung von Dr. Rasinger er solle doch auch IIA Aktien kaufen, meinte er, er müsse noch sparen. Eine Verarschung ersten Grades. Solche Typen leben auf meine Kosten und gehören hochkantig hinausgeworfen. Leider gibt es keine Zusammenhalt der Aktionäre, Dr. Fries bestimmt offenbar das Geschehen, mit nur wenigen Prozent eigentlich lächerlich.

Der Rückkauf von 200.000 Aktien in 50 Tagen ist ja absolut nichts, gegen über 1 Mrd. Aktien die es gibt...und immer mehr Anleger verlieren ihre Geduld und fahren lieber Verluste ein. Ach ja, auf das Argument, der Kurs müsste eigentlich steigen, weil immer mehr short gehen sehe ich nicht so. Wenn immer mehr prof. Fonds und Unternehmen short gehen stimmt das ja eher bedenklich und verunsichert eher, schließlich machen die das ja nicht aus Jux und Tollerei.

Die Überlegung jemand würde die IIA als Ganzes kaufen und dann alles liquidieren hat seinen Reiz. Nun gut, in ein paar Monaten sollte das Kapitel Russland abgeschlossen sein und dann gibt es keine Ausrede mehr, warum wir nicht in der Nähe des NAV von 3,14 notieren. Dann heißt es wirklich, sich von diesem bisherigen Flop Unternehmen zu verabschieden.

lexlegis
90 Postings
seit 2016-11-19
>> 3 Jahre...2017-06-29 15:35:03


Wenn wir in ein paar Monaten bei 3 Euro sind, dann widerspricht das deiner Theorie der Shorter. Die haben bei durchschnittlich 1,7x Euro verkauft und dürfen jetzt zurückkaufen.
Wenn diese Shorter tatsächlich solche Experten wären, dann hätten sie nicht fast zum Tiefstkurs verkauft.

Lucvanduc
61 Postings
seit 2008-09-19
>>> 3 Jahre...2017-06-30 18:02:24


Kann mir jemand sagen wie hoch der aktuelle NAV ohne der Bewertung von Russland ist?

033
173 Postings
seit 2012-03-09
>>> 3 Jahre...2017-06-30 20:37:08


Als langjähriger Aktionär würde ich mich bei der IIA nie trauen vom Tiefstkurs zu sprechen, tiefer gings immer noch. Ich habe gar keine Theorie die sich widerspricht..Tatsache ist, die Shorter sind nicht weniger geworden und von sie müssen jetzt kaufen habe ich auch noch nichts bemerkt. Sie werden schon einen Grund haben, vielleicht dient es als Absicherung aktiver Positionen, Wandelanleihe usw oder sie hoffen die Immofinanz erzielt nur einen geringen Preis für das Russland Portfolio der unter den Schulden liegt und den Kurs nach unten treibt..alles nur Kaffeesudlesen. Die Theorie von 3 Euro stammt nicht von mir, Dr Schumy meinte, nach dem Verkauf würde sich der Kurs dem NAV annähern..3 Euro würde ich mir gerne vorstellen, glaube aber pers. nicht daran, dafür sind zu viele bei Kursen um 2 Euro eingestiegen und meine Geduld ist schon sehr begrenzt.
@Lucvanduc
Der NAV liegt ohne Russland bei 3,14.

lexlegis
90 Postings
seit 2016-11-19
>>>> 3 Jahre...2017-07-01 08:03:01


200.000 Aktien in 50 Tagen rückkaufen wäre wirklich nichts. 50 Tage lang werden täglich 200.000 Aktien zurückgekauft, das sollte schon was sein.
Wenn Shorter zu 1,7x Euro Aktien verkaufen und irgendwann 35.000 000 Aktien wieder ordern müssen, dann ist das Versagen von Profis oder ein schlechtes Absicherungsgeschäft. Denn der Aktienkurs wird durch den Rückkauf nicht fallen und verkaufen hätten die Profis, wie wir alle wissen, auch bei 2 Euro, oder auch darüber, können. Dies unabhängig davon, ob der Tiefstkurs schon gesehen wurde oder nicht.

lexlegis
90 Postings
seit 2016-11-19
>>>>> 3 Jahre...2017-07-14 18:58:23


Bin gespannt, ob die Shorter aufstocken oder die Positionen glattstellen. Jedenfalls sind sie schon mehr als 10 Prozent im Minus. Schade für alle Aktionäre, welche sich verleiten haben lassen, auch beinahe beim Tiefstkurs zu verkaufen.

lexlegis
90 Postings
seit 2016-11-19
>>>>>> 3 Jahre...2017-07-20 12:38:45


Och-Ziff Management Europe Limited hat am 18.07.2017 Die Shortposition auf 1,52 % erhöht. Und sind damit schon wieder im Minus. Da die eine Menge Aktien haben, ist das wohl wieder ein (schlechtes) Absicherungsgeschäft und keine Spekulation.

voitsberger
2558 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 12:01:32



Weil da manche so große Hoffnungen in die Liquidierung der Immobilienmaschine setzen. Das Gerling Quartier wurde liquidiert. Mit dem Ergebnis: 10 Millionen Miese!

Nachtrag
96 Postings
seit 2015-01-14
>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 12:37:55


Da die mehr als 100 Millionen erst beim Closing (also Ende 2017) gezahlt werden, wird nur eine Rückstellung von 10 Millionen im 2. Quartal vorgenommen (ist Pflicht). Also wird die IIA mehr als 90 Millionen an Nettomittelzufuhr nach Übertrag der Finanzierungen & Verbindlichkeiten erhalten.

Viel wichtiger ist aber das bei Fertigstellung des Hotels weitere Erlöse der IIA zufließen und wieder zwei Problemimmobilien (10 Luxuswohnungen, Gerling Qaurtier) und ein leerstehendes Bürogebäude über Buchwert verkauft werden konnten.

Damit ist endlich das zweite Wahnsinns- und Unkenntniskapitel des ehemaligen CEO Z. (nach den Rußland Shoppingcentern) mit dem denkmalgeschützten (!) Gebäuden in Köln zu Ende.

kleist19
552 Postings
seit 2009-10-18
>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 12:40:47


könnt ihr mir helfen??

habe ich den Artikel nicht verstanden, oder Hr. voitsberger??


Er meint, dass diese Immobilie mit Verlust verkauft wurde, da im 2 Quartal 10. Mio Belastung zu Buche schlagen.

Ich bin der Meinung, dass dies nicht das Ergebnis ist, sondern erst der Gewinn des Verkaufes nach dem Closing anfällt und in der Bilanz aufscheint.



§ 30_StB
926 Postings
seit 2009-10-22
>>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 13:52:13


So hätte ich das auch gesehen.

@Nachtrag: Wenn ich mich recht erinnere, hat Dr. Z das Gerlingquartier ebenfalls von Dr. P. geerbt (kann mich aber auch täuschen).

§ 30_StB
926 Postings
seit 2009-10-22
>>>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 13:58:10


Hab mich geirrt. Das Gerling-Quartier wurde anscheinend erst 2012 von der IIA übernommen. Ein denkmalgeschütztes Gebäude zu entwickeln war wirklich kein besonderer Geistesblitz.

nestor
62 Postings
seit 2008-03-28
>>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 14:24:47


So wie die Meldung formuliert ist, vermute ich einen Gesamtverlust. Verkaufserlös wie viel über Buchwert??? Jedenfalls aber noch 10 Mio. Kosten, die anscheinend das Ergebnis noch belasten werden. Erlös >100 Mio. - gleichzeitige Tilgung der Projektfinanzierung -wie viel??? - CashFlow aus der Transaktion ???
Wenn sie etwas positives zu berichten hätten, würden sie es sagen. Bleibt nur zu hoffen, dass wenn man fleissig weiter die faule Substanz wegschneidet, rechtzeitig noch gesunde Materie zum Vorschein kommt.

voitsberger
2558 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 18:15:17



Kann schon sein, dass ich daneben liege. Ich habe etwas von "gesamthaft" und 10 Mio. Verlust gelesen. Den wirklich leidgeprüften Aktionären wünsche ich die 90 Millionen Gewinn. Bei deren Glück aber eher nicht so sicher.
Gespannt bin ich ja wie die Shoppingcenter in Moskau verhökert werden. Eher Buchwert und die Käufer machen wieder das Schnäppchen ihres Lebens.
An der Immofinanz haben sich schon ne Menge Leute eine goldene Nase verdient. Die Blöden waren bis dato die Aktionäre.

Nachtrag
96 Postings
seit 2015-01-14
>>>>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 20:00:50


@nestor
@voitsberger


Im Finanzbericht für das 1. Quartal 2017 (Download Investor Relations) wird auf Seite 64 das zur Veräußerung gehaltene Vermögen detailliert aufgeschlüsselt.

Das Immobilienvermögen für das Friesen-/Gerling Quartier wird hier per 31. März 2017 mit 72,8 Mio beziffert, wobei dem "nur" 1,1 Mio Verbindlichkeiten gegenüber stehen. Der erste Teil, das Friesenquartier / 2. Bauabschnitt wurde ja bereits im 1. Quartal 2017 verkauft und wird daher in diesem Bericht nicht mehr angeführt.

Das heißt die Restsumme mit über 30 Mio (Gesamtverkauf > 100 Mio €) ist für das leerstehende Bürogebäude und die noch nicht verkauften Wohnungen.

Selbst mit der Rückstellung von 10 Mio € im 2. Quartal wären das Netto > 62 Mio € nur für den 1. Bauabschnitt / Gerling Quartier. Wie gesagt ein Hotel befindet sich ja noch im Bau (bereits verkauft, Betreiber 25hours mit 200 Zimmer inklusive Tiefgarage) - geplanter Fertigstellungstermin 2018.

nestor
62 Postings
seit 2008-03-28
>>>>>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 20:07:56


> 20 Mio Veräusserungsgewinn und >60 Mio. CashFlow - das wäre ja gar nicht so schlecht. Wenn sie das in Moskau aliquot genauso hinkriegen, werde ich wieder ein paar Rosen streuen.

nestor
62 Postings
seit 2008-03-28
>>>>>>>>>>>>> 3 Jahre...2017-07-24 20:46:33


korr. >90 Mio. CashFlow


Liebe Poster!
Um in diesem Forum zu posten, müssen Sie sich registrieren! Beim Anlegen eines Accounts können Sie Ihren Nickname festlegen, unter dem Ihre Meldung dann gepostet wird. Das allgemeine Forum dient für Postings, welche keinen direkten Bezug zu einer Matrix-Company haben.

Vielen Dank & viel Spass
Ihr boerse-express.com Team
Ihre Watchlist


 
Immofinanz () -



Ausserbörsliche Indikation *
L&S 1.18 / 1.19: 0.00% (23.11. 12:09)


Zur Startseite
Alle Threads, bei denen zuletzt gepostet wurde

Neueste Postings

Spezial-Boards

Postingmatrix
| AGR | AMAG | AMS | ANDR | ATEC | ATRS | ATS | ATX | ATX | AW2 | BAH | BDI | BENE | BEO | BETB | BFC | BIND | BWIN | BWT | C2 | CAI | CAT | CNTY | COV | CWI | DOC | EBS | ECO | EVN | FAA | FKA | FLU | GROA | HEAD | HIS | HTI | IEA | KTCG | KTM | LNZ | MAI | MIP | MMK | OMV | PAL | PARS | POLY | POS | POST | QINO | RAP | RBI | RBT | RHI | ROS | SAC | SBO | SEM | SNT | SNU | SPI | STR | SWUT | SZBN | TAN | TEAK | TKA | UIV | UP2 | UQA | VER | VIG | VLA | VOE | WIE | WOL | WWE | WXF | ZAG |
Postingmatrix Deutschland
ADS | ALV | BAS | BAY | BAYN | BECH | BEI | BILF | BMW | CBK | CGY | CON | CZM | DAI | DB1 | DBK | DPB | DPW | DRW | DTE | EOAN | EVT | FME | FRA | FRE3 | HEN | HEN3 | IDS | IFX | KCO | KON | LHA | LIN | MAN | MEO | MOR | MRK | MUV | MUV2 | NDX1 | PFV | QCE | QIA | QSC | RIB | RSI | RWE | SAP | SDF | SIE | SING | SOO | SOW | SUED | SWV | SZG | TKA | UTDI | VERS | VOW | VOW3 | WCH | WIRE |
Postingmatrix US
AA | ATT | AXP | BA | BAC | CAT | CCC | CSCO | CVX | DIS | DP | GE | HD | HPQ | IBM | INTC | JNJ | JPM | KFT | MCD | MMM | MRK | MSFT | PFE | PG | UTX | VZ | WMT | XOM |
* Es wird der Mittelwert von Bid/Ask gebildet und im Verhältnis zum Schlusskurs (während Handelszeiten: zum letzten Kurs) als Prozentabweichung angezeigt. Angaben ohne Gewähr. Daten bei Lang & Schwarz