www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 68
pxp
main
sub
Advertisement

AT+S: 17.000 0.170 (1.01%) [L&S 16.88 / 17.11 , 21.10. 12:45]

Vergleichen Sie diesen Titel mit anderen Aktien   |  

Klicken Sie hier, um das Orderbuch einzublenden

News

Trump schubst Raiffeisen, v... 20.10
News bis Mittag vom 20. Okt... 20.10
AT&S-CEO Andreas Gerste... 20.10
Analysen des Tages vom 19. ... 19.10
Die größten Kapitalvermehre... 19.10
AT&S - mehr ergibt unte... 19.10
weitere Stories

Analysen

Erste Group - Downgrade 19.10
RCB - Downgrade 18.10
Hauck & Aufhäuser - Upgrade 10.10
RCB - Upgrade 06.08
Erste Group - Upgrade 03.08
Berenberg Bank - Kurszielre... 11.05
weitere Analysen

BElogs

Der CEO/CFO-Award in Bildern 18.10
Die Qual der Wahl 13.10
Schlagzeilen 09.10
Das langfristige Bild 04.10
Antriebslosigkeit 25.09
Nix passiert? 18.09
weitere Stories

[Adv] Besuchen Sie unsere Site

www.ats.netde/index.php

News by FinanzNachrichten.de

AT&S - RCB-Analysten senken... 20.Oct
AT&S-CEO Andreas Gerstenmay... 20.Oct
AT&S-Chef: "Haben uns vom D... 19.Oct

Zertifikate/Derivate

Raiffeisen CENTROBANK AG (180)

Tickdaten

20.10. 17:34 17.00 1673
         17:29 17.00 18
         17:29 17.00 135
         17:29 17.00 29
         17:29 17.00 25
vor >>

Top 5 Tage

21.39% (09.10.17)
8.49% (01.01.17)
5.77% (12.10.17)
5.37% (20.07.17)
5.16% (11.10.17)

Flop 5 Tage

-3.38% (10.05.17)
-3.37% (23.02.17)
-3.27% (18.04.17)
-3.26% (04.04.17)
-2.95% (21.03.17)

Charttechnik

MA(8)   16.99
MA(15)   15.21
MA(30)   13.65
MA(100)   11.61
MA(200)   10.70
Aktueller Kurs: 17.000
Visualisierte Kursziele
Show mit Klick auf Bild
Pics

  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S
  • Bild mit AT+S

Performance (20 Tage)
12.11
-0.74% (25T00:)
12.10
-0.08% (26T00:)
11.87
-1.90% (27T00:)
11.99
-0.04% (02T00:)
12.48
-0.12% (06T00:)
17.20
-0.23% (13T00:)
17.12
-0.47% (16T00:)
16.90
-1.29% (17T00:)
16.83
-2.72% (19T00:)
11.90
0.29% (28T00:)
12.00
0.84% (29T00:)
12.28
2.33% (03T00:)
12.39
0.94% (04T00:)
12.49
0.85% (05T00:)
15.15
21.39% (09T00:)
15.50
2.31% (10T00:)
16.30
5.16% (11T00:)
17.24
5.77% (12T00:)
17.30
2.37% (18T00:)
17.00
1.01% (20T00:)
Tendenz
> Ranking (228 votes)
Wie sehen Sie die Entwicklung dieses Unternehmens in den nächsten 5 Tagen? fallend steigend
 

Chart AT+S

ATS 1.01 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 96998
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 17.000
Vortag 16.830
Veränd. 0.170 (1.01%)
Eröffnung 16.840
Hoch 17.200
Tief 16.630
Volumen 82720
Chart
Linienchart
von:
bis: 2017-10-22
Veränd. -
Erster 16.84
Letzter 17.000
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio

Neuen Thread erstellen
 
trixly
Gewinn Messe - AT&S-Chef: Haben Kehrtwende eingeleitet2017-10-19 17:03:36
488 Postings

seit 2012-10-18


Gerstenmayer: Haben in China technologisch einen Riesenschritt gemacht - Sind noch nicht dort, wo der Unternehmenswert liegt - "All-in-one"-Anbieter als Ziel

Der Chef des börsennotierte Leiterplattenhersteller AT&S, Andreas Gerstenmayer, geht davon aus, dass das von ihm geleitete Unternehmen dieses Jahr die Kehrtwende eingeleitet hat. "Wir sind auf dem richtigen Weg, aber noch immer in einem Bereich, der noch nicht dem Unternehmenswert entspricht", sagte Gerstenmayer am Donnerstag auf der Gewinn Messe.

AT&S hat wie berichtet in der Vorwoche seine Umsatz- und Gewinnprognosen deutlich nach oben revidiert. Der Aktienkurs ist in der Folge von rund 12 auf 17 Euro gesprungen.

Entscheidend für die Kehrtwende seien die Investitionen in die beiden großen Werke in China gewesen. "Wir haben in China einen Riesenschritt gemacht. Wir haben uns vom Dorfschmied zum Hightech-Schmied entwickelt", sagte Gerstenmayer.

Insgesamt 520 Mio. Euro habe AT&S in den Ausbau der beiden Werke gesteckt und einen Technologiesprung gemacht. "Vor uns hat des keiner in nur drei Jahren geschafft", so Gerstenmayer.

AT&S sei weltweit die Nummer drei. Im Unterschied zur Nummer eins fahre AT&S eine evolutionäre Strategie, während die anderen mehr eine Akquisitionsstrategie fahren. Technologisch werde man sie sukzessive überholen, volumenmäßig nicht. "Was ist nachhaltiger?", fragte Gerstenmayer. Mit der Nummer zwei liefere man sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. AT&S wolle technologisch führend sein und gutes Geld verdienen.

Keine Sorge macht sich Gerstenmayer bezüglich Industriespionage in China. "In China gibt es keine Geheimnisse, auch wir bekommen alle Informationen über die anderen". Problem sei dies deswegen keines, weil es sich bei der Leiterplattenindustrie um eine Prozesstechnologie handle, das Know-how also vor allem im Fertigungsprozess selbst liege. "Wir sind ein Technologieunternehmen und kein Produktunternehmen."

Das Kerngeschäft der AT&S seien neue Technologien und Verbindungslösungen. In Zukunft werde man mehr integrierte Technologien brauchen. Die Wertschöpfungskette müsse verbreitert werden, Bauelemente integriert und das Angebot um eine Technologie-Box erweitert. Zusätzliche Kunden will Gerstenmayer durch neue Anwendungen und eine breitere Positionierung in der Wertschöpfungskette erreichen. Ziel sei ein "All-in-one"-Anbieter.

Egal, welche großen Trends man sich ansehe, autonomes Fahren oder Digitalisierung, am Ende komme alles auf das Gleiche heraus: die Geräte werden immer mehr vernetzt und intelligenter und dazu sei immer Technologie von AT&S notwendig. "Big Data" und "Data Analytics" werden noch eine Menge an elektronischer Ausrüstung und Leistungsfähigkeit der Bausteine erfordern. Ein weiterer Wachstumstreiber sei die Miniaturisierung und Modularisierung.

 
Euphemia
iOS 11 für die Börse Express Apo2017-10-19 09:20:46
272 Postings

seit 2016-10-12

Wann macht Börse Express endlich ein Update für iOS 11 ????????

Lucvanduc
61 Postings
seit 2008-09-19


erst dann wenn die komplette Homepage im Jahr 2000 angekommen ist haha

jungspitz
398 Postings
seit 2010-02-06



Ich habe schon vor ein paar Wochen ein Mail an "Styria Börse Expresse" geschickt, mit der prompten Antwort, dass ein Update für IOS 11 nicht vorgesehen ist!!!

Schade, ist aber so

lg

Operat
1 Postings
seit 2017-10-14


Ich finde auch hier wird zu wenig weiterentwickelt. Es wäre mal Zeit nicht nur ein iOS 11 Update für die App zu bringen sondern auch die Webseite mal neu zu designen. Als Vorbild könnte man z.B. das Design auf https://free-spins.net/de nehmen. Das ist frisch und aufgelockert, nicht so überfüllt mit vielen kleinen Unterpunkten. Just my 2 cents.

Euphemia
272 Postings
seit 2016-10-12


hallo Börse express, geht endlich mit der Zeit und macht ein update, in der heutigen Zeit ist man sonst schneller weg vom Fenster als man glaubt.......

noua
105 Postings
seit 2014-01-18


du glaubst aber nicht wirklich das der heiz Friedrich von gacke noch da ist der die Seite damals gemacht hat

noua
105 Postings
seit 2014-01-18


das ist ein Automat

 
voitsberger
AT&S2017-10-18 11:27:30
2536 Postings

seit 2007-11-21


Die Rallye geht schon wieder munter weiter. Solide über der 17. Denkt außer noua schon jemand an Gewinnmitnahmen?
Oder stehen wir am Beginn einer völligen Neubewertung der Aktie, die uns in Richtung der AMS AG führen könnte?

mr_harem
268 Postings
seit 2008-12-16
> AT&S2017-10-18 11:44:59


Hallo Voitsberger

ich hab ja jetzt bei weitem nicht den Sachverstand den andere hier im Forum haben - dennoch glaube ich dass es eine vollkommene Neubewertung geben wird.

Die Zahlen sind ja doch dermaßen viel besser als erwartet, dass die aktuellen Bewertungen wohl angepasst werden müssen.

Wie gesagt, bin nur oberflächlich informiert, aber wenn von Vollauslastung gesprochen wird und stärkerem Umsatz- als auch Margenwachstum, dann denke ich wird sicher stark nach oben angepasst werden.

noua
105 Postings
seit 2014-01-18
>> AT&S2017-10-19 00:41:42


bei mir ist eigentlich nur das ich etwas überinvestiert bin in diesem Titel

habe gut aufgestockt und denke über Reduzierung nach


noua
105 Postings
seit 2014-01-18
>>> AT&S2017-10-19 00:43:06


bleibe sicher

chha
14 Postings
seit 2014-01-24
> AT&S2017-10-19 08:23:21


Ich kommen in meinen Berechnungen auf, vorausgesetzt die Vollauslastung bleibt und die Marge bleibt dementsprechend hoch, sowie keine massive Änderung der Weltwirtschaft:

GJ 18/19 inkl. Ausbau Conqging II

EBITDA-Marge von 22 %
Umsatz: 1094 Mio. EUR

241 Mio. EUR EBITDA
-154 Mio. EUR Abschreibungen
-------------------------------------------------
86 Mio. EUR EBIT
-36 Mio. EUR Finanzergebnis u. Ertragssteuern
==================================
51 Mio. EUR Konzernergebnis

51 Mio. EUR / 38,85 Mio Aktien = 1,3 EUR Gewinn/Aktie
mit einem multiple von 16 auf ca. 21 EUR Wert/Aktien



GJ 18/19 theoretisch ohne Ausbau Conqging II

EBITDA-Marge von 25 %
Umsatz: 1094 Mio. EUR

273 Mio. EUR EBITDA
-144 Mio. EUR Abschreibungen
-------------------------------------------------
129 Mio. EUR EBIT
-40 Mio. EUR Finanzergebnis u. Ertragssteuern
==================================
89 Mio. EUR Konzernergebnis

89 Mio. EUR / 38,85 Mio Aktien = 2,3 EUR Gewinn/Aktie
mit einem multiple von 16 auf ca. 36,7 EUR Wert/Aktien


Ich bin der Meinung, dass, wenn sich die Umstände nicht massiv ändern, eine deutliche Neubewertung folgen muss, um auch die Unterbewertung der letzten Jahre auszugleichen.

Wenn man sich ansieht, dass Dialog mit 3 Mrd. und AMS (die ja auch erstmal liefern müssen in den nächsten Jahren) mit 5 Mrd. Euro bewertet wird, dann müsste At&s mit der Marge und Margenaussicht auch mittelfristig bei 1,4-1,8 Mrd. Euro Marktkapitalisierung stehen.

Ich habe schon vor der letzten Umsatzmeldung vor dem 09.10. geschrieben, dass eigentlich kein Grund besteht, warum die Werke ab Q2 17/18 nicht ausgelastet sein sollten und keine Margen von annähernd 25% geliefert werden sollten.

Davon gehe ich jetzt zukünftig aus und fühle mich durch die Umsatz und Margenanhebungen bestätigt.

Ich halte die 20 bis 23 Euro/Aktie bis oder nach den kommenden Quartalszahlen für möglich.
Keine Empfehlung nur meine persönliche Ansicht. Bin übrigens selbst sehr stark in AT&s investiert und das schon vor über einem Jahr. Ich glaube also schon länger daran, dass hier das Potential für etwas großes und wertvolles besteht.

chha
14 Postings
seit 2014-01-24
>> AT&S2017-10-19 08:27:31


übrigens. sind zwar noch keine 20-23 Euro, aber zumindest 18,5 EUR und "halten" kann ich persönlich nicht nachvollziehen.


RCB reduziert für AT&S die Empfehlung von Kaufen auf Halten - und hebt das Kursziel von 13,7 auf 18,5 Euro an.
Letzter Schlusskurs: 17,3 Euro - durchschnittliches Kursziel: 18,15 Euro.


http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

chha
14 Postings
seit 2014-01-24
> AT&S2017-10-19 15:41:41


interessanter Artikel

http://www.finanzen.at/nachrichte...