www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 1
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
IMMOFINANZ AG (AT0000809058)


IIA 0.28 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 80905
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 2.154
Vortag 2.148
Veränd. 0.006 (0.28%)
Eröffnung 2.144
Hoch 2.156
Tief 2.138
Volumen 1184398
Chart
Linienchart
von:
bis: 2017-08-24
Veränd. -
Erster 2.14
Letzter 2.154
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

Neuen Thread erstellen
 
suiluj
s-Immo neuer Kernaktionär der Immofinanz2017-08-22 09:54:41
360 Postings

seit 2008-07-14

http://www.dgap.de/dgap/News/...

http://diepresse.com/home/wirts...

Kurzfristig scheint sich diese Meldung nicht auf den Kurs der IIA auszuwirken. Bisher haben nur wenige Medien darüber berichtet.

Lang- bis mittelfristig finde ich daran interessant, dass Vejdovszky mit der s-Immo bei der Fusion von IIA und CA Immo mitspielen möchte. Das hat er in früheren Interviews bereits angekündigt, aber eine Beteiligung von 4,01 Prozent ist eine konkretere Ansage. Ich bin skeptisch, ob das Zusammenschließen zu immer größeren Einheiten in der Immobilienbranche wirklich vorteilhaft ist. Zum einen werden die Unternehmen immer unlenkbarer zum anderen entsteht sowohl für die Investoren als auch für die Kunden und Mitarbeiter ein Klumpenrisiko. Der Trend geht zur Zeit in die Richtung und da wollen wie es scheint alle mitmachen.

 
kleist19
Russland cashcow???2017-08-16 09:12:17
519 Postings

seit 2009-10-18

was bedeutet dies für dir IAA ??

http://www.boerse-express.com/pages/2900...


voitsberger
2497 Postings
seit 2007-11-21
> Russland cashcow???2017-08-16 15:07:50



Warum alle so froh sind, dass die Russland Immobilien verkauft werden, ist vor diesem Hintergrund immer weniger nachvollziehbar.
Die Käufer, die zum Buchwert oder gar darunter zuschlagen werden, freuen sich sicher.

Was bleibt dann von der Immofinanz noch groß übrig?

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20
>> Russland cashcow???2017-08-16 16:21:08


Das verlangt doch die CAI !

Der einzige Vorteil für die IIA ist eine Risikoreduktion.
Bedeutet aber immer auch eine Chancenreduktion.

Man muss ja nicht verkaufen, man kann ja auch abspalten ...

LG

nestor
53 Postings
seit 2008-03-28
> Russland cashcow???2017-08-16 16:32:55


Russland ist wieder auf dem Weg nach oben. Auch mit den lächerlichen Sanktionen, bei denen leider Merkel & Co wie ein Dackel fürs Herrchen apportiert. Die Welt der Nato-Geopolitik wird halt immer kleiner.

Vor diesem Hintergrund ist ein Verschleudern der Assets schwer begreiflich, oder es steckt eine noch aussichtsreichere Alternativstrategie dahinter - die sich mir aber noch nicht erschliesst. Ich schlage vor das Russland-Portfolio nicht zu verkaufen sondern abzuspalten und allen Alt-Aktionären die entsprechende Anzahl neuer Aktien zu übertragen. Dann kann jeder selbst entscheiden, was er damit macht. Alternativ dazu haben die Alt-Aktionäre schon so viele Probleme ausgesessen, dass die Erholung des Russland-Teils auch noch abwartbar ist.

voitsberger
2497 Postings
seit 2007-11-21
>> Russland cashcow???2017-08-16 17:13:38



Seh ich auch so. Abspalten, da kann dann jeder machen was er will. Eventuell gibt es ja ein BUWOG Deja vu.

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20
>>> Russland cashcow???2017-08-17 11:29:23


Niemand (?) will, dass die Assets unter Wert verschleudert werden.
Darüber wird man sich nicht ernsthaft unterhalten müssen.

Wenn die Angebote nicht sinnvoll marktgerecht ausfallen, also gegen jede Vernunft und unternehmerischem Interesse, dann muss, vorausgesetzt man will mit der CAI in Verhandlungen treten, eine Abspaltung erfolgen.

Eines muss uns allen klar sein:
Sollte es einen Ausverkauf massiv unter Wert geben, dann war das eine, wie auch immer geartete, linke Nummer!


LG

voitsberger
2497 Postings
seit 2007-11-21
>>>> Russland cashcow???2017-08-17 14:18:49



Gelinkt wurden bis dato ausschließlich die Kleinaktionäre. Warum sollte sich da etwas ändern?
Allein die Idee die Russland Immobilien zum Buchwert herzuschenken finde ich nicht ganz koscher. Wer bitte trennt sich freiwillig von einem der größten Einkaufszentren Moskaus?

nestor
53 Postings
seit 2008-03-28
>>>>> Russland cashcow???2017-08-17 14:31:37


Ich hoffe dass die Frau Schragl die hier geäusserten Sorgen einiger Kleinaktionäre zur Kenntnis nimmt und mit einer nachvollziehbaren Erklärung den Bedenken und Verschwörungsthorien den Wind aus den Segeln nimmt. Ein bischen mehr Kommunikation würde jedenfalls den schon ziemlich strapazierten Kleinanlegern sehr wohl tun.

voitsberger
2497 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>> Russland cashcow???2017-08-17 15:01:31



Wer allen Ernstes glaubt, dass irgendeine Frau auch nur irgendeine Idee hat, was sich im Hintergrund abspielt, tja der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.-)

nestor
53 Postings
seit 2008-03-28
>>>>>>> Russland cashcow???2017-08-17 15:15:31


Frau Schragl ist zuständig für die Unternehmenskommunikation. Und meine Bitte ist - ganz ohne Weihnachtsmann - dass das Unternehmen ein bisschen mehr in Richtung Anleger kommuniziert.

voitsberger
2497 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>> Russland cashcow???2017-08-17 16:21:58



Keine Sorge, es wird schon kommuniziert werden, dass eines der größten Einkaufszentren Europas um den Buchwert - eh Schweigepflicht - verhökert wurde. Gerade jetzt wo es aufwärts geht einen Notverkauf zu tätigen, spricht für sich.

wiwiwi2016
135 Postings
seit 2016-01-04
>>>>>>>>> Russland cashcow???2017-08-21 12:34:50


Wieder und immer wieder... die Unfähigkeit hat bei der IF viele Namen!

033
159 Postings
seit 2012-03-09
>>>>>>>>>> Russland cashcow???2017-08-21 23:22:02


Ich kann bei der Begeisterung für eine Aufrechterhaltung des Russlandportfolios nur den Kopf schütteln. Bitte besucht doch einmal eine Hauptversammlung. Dr. Schumy hält nichts von dem Russlandportfolio, kein Wunder bei den hohen Abschreibungen die laufend vorgenommen werden müssen. Von einer ernsthaften Erholung kann doch keine Rede sein, schaut auch den Rubelkurs doch an! Abrechnung erfolgt in Dollar, also 2x Wechselkursrisiko. Schumy hat auch erklärt, die IIA hat keine Monopolstellung was Einkaufszentren betrifft, es gibt immer mehr Konkurrenz.
Nur weil bei Atrium die Mieterlöse gestiegen sind, sagt doch das gar nichts aus, wir wissen ja nicht wodurch diese gestiegen sind.
Was hat abwarten für einen Sinn, wir warten seit Jahren auf Besserung, im Gegenteil, immer neue Sanktionen, die Putin immer unberechenbarer machen. Nachdem der angeblich tolle ehemalige Vorstand den russischen Partner den Anteil an Rostokino abgekauft hat, ist es eine rein ausländische Investition in Russland, da kann Putin schnell auf dumme Gedanken kommen und dann haben wir noch eine gewaltigere Abschreibung.
Die hohen Abschläge zum NAV (über 3 Euro ist der NAV) sind einzig und alleine durch das Russland Engagement bedingt. Selbst zu Zeiten in denen wir angeblich noch ordentlich in Russland verdient haben, gab es diesen drastischen Abschlag, denn Investoren aus dem angelsächsischen Raum halten nichts von Einkaufszentren in Russland, einfach eine Frage der Risikoaversion, dies hat auch Dr. Schumy bestätigt. Nach dem Verkauf sieht er eine Annäherung an den NAV. Und mich persönlich interessiert einzig und allein der Kurs der IIA und nicht, ob wir in einigen Jahren vielleicht besser dastehen oder nicht, ich als Investor möchte etwas verdienen und ich bin für aktives Handeln und bin nicht fürs aussitzen und schauen ob es vielleicht irgendwann besser wird.

Das auch die CA von dem Russlandengagement nichts wissen möchte ist ja bekannt. Übrigens der Vorschlag von Klaus Umek den anderen Anteilsinhabern auch ein Angebot in der Höhe von 23,50 Euro zu machen, dürfte ja bei dem derzeitigen Kurs hinfällig sein, da würde ja bei einem Kurs von ca. 22,50 kaum einer verkaufen, die Chance ist vertan.
Die S-Immo hat ihren Anteil ja auf über 4% ausgebaut...ein Hoffnungsschimmer.
Ach ja eine Abspaltung des Russlandportfolios wäre zwar schön aber ob sich die IIA leisten kann, dafür keinen Verkaufserlös zu bekommen, wage ich zu bezweifeln....

kleist19
519 Postings
seit 2009-10-18
>>>>>>>>>>> Russland cashcow???2017-08-22 09:15:27


Ja hoffen wir das der Tiefpunkt erreicht ist beim Verkauf
Gekauft wurde ja am Höchstpunkt



Dann wurde der Zweck erfüllt

LASKler
9218 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>> Russland cashcow???2017-08-22 20:45:04


komisch - Russland Wirtschaft wächst, Palfinger & co fahren auf voll auslastung, RBI Top ergebnis in Russland.

Die Sanktionen helfen Russland, die ihre wirtschaft neu aufstellen MÜSSEN.

Mich wundert es das die IIA da nicht auch mitnaschen kann

 
Nachtrag
Immofinanz: Alle Hausaufgaben erledigt2017-08-04 13:03:53
88 Postings

seit 2015-01-14

Interview CEO Schumy:

http://www.finanzen.at/nachrichte...

nestor
53 Postings
seit 2008-03-28


Danke für die Info! Das Interview vom Schumy klingt schon mal sehr zuversichtlich und seriös. Wenn man den Worten Glauben schenken darf, dann darf man sich in Zukunft steigende Dividenden und Bewertungen erwarten. Die Geschäftsberichte werden es weisen. Ich schliesse mich jedenfalls mit etwas Zweckoptimismus dem Schumy an und bin auch zuversichtlich.

voitsberger
2497 Postings
seit 2007-11-21



Endlich mal ein CEO, dem geglaubt wird! Da kann es nur nach oben gehen.

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20


Stehen ja schon fast wieder auf 2,15 €
Das freut das müde Anlegerherz!

Welche Kurse erwartet ihr in nächster Zukunft?
Wie schätzt ihr die mittelfristige Kursentwicklung ein? (Zeitraum sagen wir mal 1 Jahr)
Was haltet ihr maximal für realistisch?

Ich weiß das ist immer auch ein bisschen Kaffeesudleserei :), aber mich würden eure Meinungen interessieren!

LG

nestor
53 Postings
seit 2008-03-28


lästt sich erst nach dem 2.Q genauer schätzen
meine Faustregel bei statischem Geschäftsverlauf: nachhaltige Dividende x 20 (=5% Bruttorendite)
die Dividende erwarte ich für die nächsten Jahre zwischen 10 - 20 Cent

voitsberger
2497 Postings
seit 2007-11-21



Ich hab mich schon länger nicht mehr mit der IIA beschäftigt, aber wenn eine Dividende zwischen 10 und 20 Cent denkbar sind, dann sind das auch Kurse zwischen 3 und 6.

nestor
53 Postings
seit 2008-03-28


Wir hatten für 2015/16 und Rumpfjahr 2016 jeweils 6 Cent. Dann sollten sich bei der angekündigten höheren Auslastung und Profitabilität schon zumindest 10 Cent für die nächsten Jahre ausgehen.

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20


10 C ist wohl so eine Marke mit der, bei gutem Wind, viele rechnen.
Hoffentlich kann das auch nachhaltig verwirklicht werden!
Bei diesen Kursen sind 10 C schon eine ordentliche marktgerechte Rendite.

Egal ob sich das Sommerloch noch durchsetzt oder nicht, bei der IIA wird es nun von Monat zu Monat spannender.
Stellt sich wie immer nur die Frage, rechtzeitig raus, oder rechtzeitig rein?

Da ich in diesem Titel schon "gut" (und lange) investiert bin, bin ich bei Zukäufen sehr vorsichtig.
Allerdings kann man sagen, wer bei 1,70 trotz aller Unkenrufe investiert hat, ist zur Zeit fein raus.
Muss sich aber trotzdem den selben Fragen stellen, wie der Rest ...

Ich hoffe ganz fest, dass sich das Durchhaltevermögen doch noch auszahlt!
LG

Scarlatti
37 Postings
seit 2013-05-31


Gedanken zu den Zahlen, die wir am 29.8. sehen werden:

CA Immo war bei 25,69 Mio. Stück mit Kurs 24,55 zum 31.3.2017 bei einem strategischen Aufschlag von 21,3% und einem angenommenen Verkaufsaufwand von 1,75% mit 631 Mio. in den Büchern (siehe Quartalsbericht Q1, Seite 62). Der Aufschlag (Stufe 3) ist dabei von 22,4% Ende 2016 auf 21,3% Ende Q1 2017 gefallen.

Ohne zu wissen, wie dieser Aufschlag ermittelt wird, führt eine lineare Extrapolation zum Ende Q2 zu einem Aufschlag von 20%. Bei einem Schlusskurs von 25,155 am 30.6. ergibt dies einen Wert von ca. 762 Mio. oder einem Quartalsergebnis von 131 Mio. Q1 und Q2 summiert beträgt der Wert 232 Mio.

Der Rubel hat von 31.3. (ca. 60) bis zum 30.6. (ca. 67,2) mehr als 10% verloren. Wie sich das auf die Bewertung der 5 russischen Einkaufszentren (Buchwert 997,3 Mio.) bzw. der Finanzierungen bzw. der FX Absicherungen auswirkt kann ich nicht sagen. Insbesondere ist auch zu berücksichtigen, dass in diesem Zeitraum der USD im Vergleich zum Euro um mehr als 7% gefallen ist und offensichtlich auch von Bedeutung ist (Siehe Quartalsbericht Q1, Seite 31).

Zusammengefasst bedeutet dies an bekannten Sondereffekten

-10 Mio. aus dem Verkauf von Gerling (www.immofinanz.com)
+ 130 Mio. aus der Bewertung der CA Immo
+/- xxx Mio. aus Wechselkursschwankungen RUB resp. USD

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20


Wie wird es eigentlich bei der Buwog weitergehen?

Die ist ja sehr gut gelaufen, nur in den letzten Monaten kommt sie, trotz guter Bewertungen, nicht mehr vom Fleck.
Bei anderen Titeln müssen die Analysten den Kursen nachlaufen.
Bestes Beispiel die VOE.

Bei der Buwog scheint es genau anders herum.
LG

033
159 Postings
seit 2012-03-09


@hagman

Ich denke, die BUWOG ist nach wie vor ein absoluter Top Wert mit erheblichem Potential. Sie dürfen nicht vergessen, der Markt musste eine Kapitalerhöhung von 12,5 Mio Aktien verdauen, zum Kurs von 24,50. Da sitzen viele auf mehr oder minder schönen Gewinnen, da war es nur eine logische Sache wenn der Kurs für die nächsten Monate ruiniert war und ist. Die Aktie versucht immer wieder einen Ausbruchsversuch, wird aber immer wieder kursmäßig zurückgeholt, zu diesen Kursen wollen sich eben Profis gerne weiter eindecken. Da aber im Oktober mit einer schönen Dividende (69c oder ev. mehr) zu rechnen ist, wird der Anstieg bei gutem Börseumfeld nicht lange auf sich warten lassen.

Bei der IIA wird sehnsüchtig auf den Verkauf des Russlandportfolios gewartet, Angst habe ich nur vor den hohen Erwartungen. Da wird überall von zumindest der Erzielung des Buchwerts in der Höhe von 1 Mrd. gesprochen und rein gefühlsmäßig halte ich das für aussichtslos und hoffe auf zumindest Abdeckung der Schulden plus einen Bonus (über 700 Mio). Bei 1 Mrd. steht uns sicher noch ein schöner Kursanstieg bevor....alles was darunter ist, wird wohl sehr spannend werden.

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20


@033
Danke für deine Einschätzung beider Titel!

Gehört zwar nicht hier her, aber da ich den Titel ja schon erwähnt habe, wie schätzt du die weitere Entwicklung der VOE ein?

Habe die VOE schon ewig auf dem Radar und war auch schon einige Male investiert.
Allerdings hatte ich, anders als bei der IIA, leider nie das nötige Durchhaltevermögen.
Zuletzt habe ich noch bei Kursen um die 39 € überlegt einzusteigen.
Inzwischen schaue ich ganz schön dumm aus der Wäsche. :)

Ich glaube aber, dass die VOE bei diesen Kursen ein heikles Invest werden könnte.
Wenn in China ein Sack Reis umfällt, könnte es schon einen Rückfall auf 35 € geben.
Auf der anderen Seite sind die 50€ vor meinem inneren Auge schon greifbar ...
LG

LASKler
9218 Postings
seit 2012-02-28


Denke nicht das es höhere Kapitalrückführung geben wird, die zwei letzten gingen ja schon auf die Substanz.
Und ohne Nachdruck von Hauptaktonären wäre diese nicht gekommen.

Ausserdem braucht man Cash für CA I. Übernahme
&
eventuell muss man einen Spin Off von Russland Geschäft Finanzieren.

trozdem sollte IIA auf einen guten weg sein

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20


Das Lied vom "guten Weg" wird ja praktisch unisono gesungen.
Ich sehe es auch so, obwohl, wenn alle meinen jetzt wird es gut, bedeutet das an der Börse manchmal Ungemach.

LG

LASKler
9218 Postings
seit 2012-02-28


Rechstreitigkeiten mit IEA Aktonären wurde bereinigt zb.

Russland Geschäftsfeld ist in arbeit

Fusion das große Ziel.

Bilanz ist bereinigt & langfristiges positives EBITA sollte gesichert sein.
Dividente sollte es auch regelmässig geben.

Das stimmt positv.

vorallem das wieder mehr gute news kommen, stimmt mich zuversichtlich.

Vieleicht erreichen wir mal den NAV wert

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20


Ich wage kaum davon zu träumen :)

LG

LASKler
9218 Postings
seit 2012-02-28


Was lange währt wird endlich gut??? ;-)

Positiv denken - schaute schon mal schlechter aus

wiwiwi2016
135 Postings
seit 2016-01-04


Hahaha, das war es schon wieder? Positives Denken fällt bei dem Papier schon sehr schwer.

hagman
538 Postings
seit 2010-08-20


Jede Bewegung ist nur eine Momentaufnahme, die an der Börse oft, ja sogar meist, gar nichts über das Unternehmen aussagt.

Wir diskutieren hauptsächlich über die mittel- und langfristige Entwicklung.

Ich verstehe ja jeden mit übergeordneter negativer Einstellung, aber es ist, bis zu einem gewissen Grad, schon auch müßig.

Hier gibt es kein Ende und auch keinen Anfang.
5 Cent rauf oder runter sind eigentlich kaum einer Diskussion wert.
Das sind keine News, die einer Begründung bedürfen.

LG


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3184.82
0.27%
Top 5 ATX
LENZING AG 4.79%
RHI AG 2.55%
OMV AG 1.40%
VIENNA INSURANCE GROUP AG 0.84%
VERBUND AG KAT. A 0.54%
Flop 5 ATX
ERSTE GROUP BANK AG -1.07%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.73%
OESTERREICHISCHE POST AG -0.73%
ANDRITZ AG -0.69%
WIENERBERGER AG -0.66%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.27%
(17:33)
1.35%
(00:00)
-0.40%
(22:20)
-0.30%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
0.00%
(02:52)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HTI
IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
1.35%
(00:00)
1.30%
(00:00)
0.31%
(00:00)
0.00%
(02:52)
-0.40%
(22:20)
-0.30%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF 0.25% 1.1392
GBP 0.46% 0.9213
JPY -0.02% 128.7100
NOK 0.12% 9.3130
SEK 0.07% 9.5455
USD 0.24% 1.1799