www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 363
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG (AT0000641352)


CAI 0.15 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 64135
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 20.050
Vortag 20.020
Veränd. 0.030 (0.15%)
Eröffnung 20.030
Hoch 20.065
Tief 19.905
Volumen 72789
Chart
Linienchart
von:
bis: 2017-04-28
Veränd. -
Erster 20.03
Letzter 20.050
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

Neuen Thread erstellen
 
Geri W.
Causa Buwog2017-04-23 14:21:35
129 Postings

seit 2013-08-04

In der Causa Buwog wird es bis zu einem rechtskräftigen Urteil wahrscheinlich wieder Jahre dauern.
Die gute Nachricht: CA Immo wird als Privatbeteiligte „allfällige zivilrechtliche Ansprüche evaluieren“.

Wäre es nach Ex-Immofinanz-Chef Eduard Zehetner gegangen, hätte man sich jede Menge an Einvernahmen, Hausdurchsuchungen, Kontoöffnungen und Abhörungen ersparen können.
http://orf.at/stories/22...
„Ein Banker hat mir einmal erzählt, dass jeder in Wien wusste, wie viel die CA Immo maximal bieten kann, nämlich 960 Mio. Euro. Die hatten nicht mehr zur Verfügung“, so Zehetner gegenüber der „Presse“.

Eine andere Sichtweise hat man natürlich bei der CA Immo, wo man von Beginn an das Strafverfahren verfolgt sowie alle möglichen Rechtsschritte gemacht hat.
Die „Buwog-Anklageschrift“ wurde vom Immo-Unternehmen anlässlich der Präsentation der Halbjahresbilanz am 24.08.2016 ausdrücklich begrüßt.
https://aktien-portal.at/shownews.h...
Die Anklageschrift sei „sehr schlüssig und penibel recherchiert“, sie decke sich auch mit den Wahrnehmungen der CA Immo, so die Stellungnahme des damaligen Finanzvorstandes Florian Nowotny. „Die Anklageschrift spricht von Absprachen, die zu unserem Nachteil waren. Als Privatbeteiligte werde man allfällige zivilrechtliche Ansprüche evaluieren.“

Bald darauf folgte das für mich sehr fragwürdige „freiwillige“ Ausscheiden von Mag. Florian Nowotny per 30.9.2016 als CFO des Unternehmens.
Zufall??? Wie auch immer.
Sollte es aber Schuldsprüche geben, müssen zivilrechtliche Schadenersatzforderungen geltend gemacht werden – auch ohne Florian Nowotny – um die Interessen der CA-Immo-Aktionäre zu wahren.
Diese Thematik wird wohl in zukünftige Fusionspläne einfließen müssen.

 
Geri W.
Cash-Angebot für CAI-Motor2017-03-18 11:29:33
129 Postings

seit 2013-08-04

„Kein Mopedmotor für die Immobilienmaschine!“, hieß es in einer Zeitungsanzeige der Immofinanz am 1. April 2015 in Anspielung auf die damals viel kleinere CA Immo und deren Teil-Angebot von 2,80 Euro/Aktie.
Dabei handelte es sich aber um keinen Aprilscherz, wie man meinen könnte, sondern um ein weiteres Beispiel von zahlreichen Fehleinschätzungen des damaligen Immofinanz-Managements.

Heute hängt der von Ettenauer und Nowotny auffrisierte Mopedmotor die „Zehetnersche Immobilienmaschine“ um Längen ab.
Peinlich für den Ex-Immofinanz-Chef , der via Zeitschrift Profil den Ex-CA-Immo-Vorständen ausrichten ließ, nichts für Wachstumsfirmen zu sein.

CA Immo befindet sich dennoch in einem eher unfreiwilligen Fusionsprozess mit der Immofinanz, denn der neue Immofinanz-Vorstand hat tief in die Tasche gegriffen, um die CA Immo zu kontrollieren.
Tatsache ist aber, dass die noch immer reichlich vorhandenen Grundstücksreserven in Deutschland der CA Immo einen strategischen Vorteil gegenüber der Konkurrenz bieten.
Das Unternehmen ist in jeder Hinsicht gut aufgestellt und kann aus eigener Kraft bei auskömmlichen Renditen wachsen.
CA Immo ist also hervorragend für die Zukunft aufgestellt – auch ohne Fusion mit Immofinanz.

Ein attraktives Cash-Angebot an die CA-Immo-Aktionäre - wie vom Petrus-Advisers-Chef Klaus Umek gefordert – und schon stünde der auffrisierte CAI-Motor der Immofinanz zur Verfügung.
Der angekündigte Verschmelzungsprozess könnte dagegen sehr lange dauern und letztlich sogar scheitern – Gründe dafür lassen sich ganz leicht finden.

Das „Jahresergebnis 2016“ sollte die CA Immo planmäßig am Dienstag (21. März) nach Börseschluss bekanntgeben. Manchmal sagen Zahlen mehr als Worte.

Geri W.
129 Postings
seit 2013-08-04
> Cash-Angebot für CAI-Motor2017-03-26 17:57:47


Nicht nur die CA Immo – auch Chef Frank Nickel und der neue Finanzvorstand Dr. Hans Volckens lassen „die Muskeln spielen“.
http://derstandard.at/2000054630...
Die Schritte, die das Ex-CA Immo-Management mit der im Jahr 2012 eingeleiteten Konsolidierungsstrategie gesetzt hat, haben den Konzern stark für die Zukunft gemacht.
Dementsprechend selbstbewusst – „Immofinanz-Fusion nur mit überzeugendem Angebot" – präsentierten Frank Nickel und Hans Volckens das Jahresergebnis 2016 anlässlich einer Pressekonferenz.

CA Immo dürfte weitere gute Jahre vor sich haben, denn das operative Bild und der Ausblick sind in meinen Augen überzeugend.
Zum im Jänner vollzogenen Verkauf des geplanten Büroprojekts "Cube" am Berliner Hauptbahnhof
heißt es z. B. in diesem Standard-Bericht, dass diese Transaktion noch mit keinem Cent in der 2016er-Bilanz abgebildet sei.
Laut Standard ist für den CA Immo-Chef Frank Nickel dieser Verkauf „die mit Abstand profitabelste Transaktion, die ich je gemacht habe – und wohl auch machen werde“.

Geri W.
129 Postings
seit 2013-08-04
>> Cash-Angebot für CAI-Motor2017-04-15 12:39:21


Ich bin mit der Performance der CA Immo und mit ihrer Performance an der Wiener Börse sehr zufrieden. Der eine oder andere skeptische Blick gilt der Aufsichtsratsebene.
Vieles deutet aber darauf hin, dass sich auch mit dem neuen Vorstand die Erfolgsgeschichte der CA Immo fortsetzt.
Der Verkauf der Büroprojektentwicklung Cube in der Europacity durch CA Immo an TH Red Estate gehört zu den größten Deals im ersten Quartal und ist laut CA-Immo-Chef Frank Nickel „die mit Abstand profitabelste Transaktion“.
Aufgrund der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit dürfte sich das Unternehmen trotz Immofinanz-Geiselhaft auch zukünftig nicht unterkriegen lassen.

Ganz im Gegenteil - was die führende Rolle der Immofinanz bezüglich eines Zusammenrückens der beiden Gesellschaften betrifft, so scheint sich das Ganze nun zugunsten der CA Immo verschoben zu haben.
Ich kann jedenfalls nicht nachvollziehen, dass das Immofinanz-Management davon ausgeht, dass die Fusionspläne voll aufgehen werden.

Für die CA Immo sehe ich nämlich derzeit keine bedeutenden Synergie-Effekte im Fall eines gemeinsamen Handelns der beiden Unternehmen.
Mit dem 26%-Anteilserwerb durch die Immofinanz und den gleichzeitig kommunizierten Fusionsplänen im April 2016 wurde z. B. der Ausblick von Moody´s Emittentenrating Baa2 für die CA Immo von neutral auf negativ gesenkt:
https://www.moodys.com/research/M...

 
Geri W.
„Unternehmensschrumpfer“2017-01-14 16:26:16
129 Postings

seit 2013-08-04

Ex-Immofinanz-Chef Zehetner bezeichnete Ende März 2015 die damaligen CA-Immo-Vorstände Bruno Ettenauer und Florian Nowotny in einem profil-Interview als „Unternehmensschrumpfer“.

http://www.profil.at/wirtschaft...
An den CA-Immo-Vorständen Ettenauer und Florian Nowotny lässt Zehetner generell kein gutes Haar: „Das sind zwei Unternehmensschrumpfer. Wenn die Herren uns übernehmen, wird die Immofinanz in drei Jahren halbiert sein“, so Zehetner im Schlagabtausch mit der damals viel kleineren Konkurrentin und deren Teil-Angebot von 2,80 Euro/Aktie.

Zehetners Abwehrkampf gegen die CA Immo war erfolgreich.
Oder doch nicht?

Heute wissen wir, dass das Immofinanz-Management ganz alleine für die „traurige Situation“ gesorgt hat, in der sich derzeit die Immofinanz zu befinden scheint.
Im Gegensatz dazu gelang es den Ex-CA-Immo-Vorständen Ettenauer und Nowotny, ihr Unternehmen für künftiges Wachstum zu stärken.
http://www.unsere-immofinanz.com/2017/01/13...

rocketkid
51 Postings
seit 2016-07-30
> „Unternehmensschrumpfer“2017-01-15 17:52:27


bei der IIA und deren aberwitzigen (ich muss hier sehr sanft diesen Wahnsinn formulieren sonst kommt noch die Klagerei) CEOs ist das Archiv die Rache des geprellten Anlegers.

Bei den Medien hat Z. immer groß geprotzt ... das ist halt ein mit dem richtigen "Chefego". Bei der IIA gibts ein eigenes Gesetz - könnte ungefähr so lauten: Aufgrund von Managementleistungen fällt der NAV jedes Jahr um 20%.


Geri W.
129 Postings
seit 2013-08-04
>> „Unternehmensschrumpfer“2017-01-19 13:34:07


Jawohl rocketkid,
das Immofinanz-Trauerspiel geht in die nächste Runde.
Der Investor Klaus Umek sei ungehalten, dass sich die Immofinanz so schlecht entwickle und die an sich gute CA-Immo zusätzlich in Geiselhaft genommen hat, wie das Branchenblatt „Der Börsianer“ berichtet. http://www.unsere-immofinanz.com/2017/01/18...
Geiselhaft – ja – aber ich bleibe für die CA Immo sehr optimistisch. Das operative Management wird sich dort weiterhin bemühen das zu tun, was in ihrem Einflussbereich liegt: wertschaffende Ergebnisse für ihre Aktionäre zu erzielen.
Das wertschaffende Portfoliowachstum innerhalb der Kernmärkte – in Osteuropa durch Immobilienakquisitionen, in Deutschland durch eigene Projektentwicklungen – ist erfolgreich angelaufen.
Auch dem neuen CA-Immo-Vorstand scheint es zu gelingen, die nachhaltige Ertragskraft (FFO) und somit die Dividende weiterhin kontinuierlich zu steigern.

Geri W.
129 Postings
seit 2013-08-04
>>> „Unternehmensschrumpfer“2017-01-30 14:00:29


Operativ läuft bei der CA Immo alles wie geplant – die Unternehmensstrategie der letzten Jahre wurde erfolgreich umgesetzt.
Die noch immer reichlich vorhandenen Grundstücksreserven in Deutschland bieten einen strategischen Vorteil gegenüber der Konkurrenz und somit hohes Wachstumspotenzial.
Konzernchef Frank Nickel spricht von einer möglichen Wertschöpfung in Höhe von ca. 2 Mrd. Euro und demnach von weiteren Baumaßnahmen für zusammen rund 800.000 m² Nutzfläche, die zB in Berlin, Frankfurt und München zu realisieren wären.

http://www.rohmert-medien.de/immobilien...
Guido Schütte, Standortleiter CA Immo Berlin: „CA Immo verfügt über erhebliche Grundstücksreserven – gerade auch in Berlin. Dadurch sind wir – im Gegensatz zu vielen unserer Wettbewerber – nicht gezwungen, hohe Risiken einzugehen. Wir können als Unternehmen aus eigener Kraft bei auskömmlichen Renditen wachsen. Kurz: Wir sind hervorragend für die Zukunft aufgestellt.“

Geri W.
129 Postings
seit 2013-08-04
>>>> Bei der CAI stimmt es einfach!2017-02-17 18:36:44


http://www.caimmo.com/de/presse/...
Die 175 Millionen schwere Anleihe der CA Immo ist ein voller Erfolg. Der Bond mit 1,875 Prozent fixer Verzinsung ist deutlich überzeichnet.
Die CA Immo lässt sich trotz Immofinanz-Geiselhaft nicht unterkriegen – da stimmt es einfach.
Das haben jetzt jetzt sogar die „Experten“ der Baader Bank registriert und das Kursziel auf 21,00 Euro erhöht.
Das Entwicklungs- und Gewinnpotenzial der CA Immo hätten die Analysten der Baader Bank allerdings früher erkennen müssen.

http://www.boerse-express.com/cat/pages/...
Baader-Helvea zu heimischen Immobilien-Aktien: Nur Buwog und CA Immo sind ein Kauf - conwert und Atrium sollte man meiden - die Immofinanz nicht mehr.

Dazu ein Rückblick ins Geschäftsjahr 2015, der Bände spricht.
http://www.boerse-express.com/cat/matrix...
Während die Anleger der CA Immo bis 21.09.2015 mit Verkaufsempfehlungen der Baader Bank (Kursziel 15,2 Euro) überschwemmt wurden, wurden die Atrium-Papiere von den Baader Bank-Analysten mit „Buy“ (Kursziel 5,2 Euro) bewertet.


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
1.40%
(15:45)
-0.23%
(00:00)
0.03%
(00:00)
0.39%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HTI
IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
-0.23%
(00:00)
0.03%
(00:00)
0.11%
(00:00)
0.03%
(00:00)
0.39%
(00:00)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF -0.14% 1.0820
GBP -0.57% 0.8442
JPY -0.07% 121.2700
NOK -0.13% 9.3367
SEK 0.67% 9.6244
USD -0.11% 1.0881